6 Kommentare

  1. Christiane
    15.Okt 2014
    Antworten

    Oh, Iris, ich liebe Iris auch sehr. Also muss dieses Schätzchen umgehend getestet werden. Hast Du die Extrait-Variante auch testen können? Unterscheidet sie sich sehr vom EdP?

  2. Ulrike Knöll
    15.Okt 2014
    Antworten

    Huhuu liebe Christiane,

    nein, das EdP konnte ich leider noch nicht testen. Allerdings werde ich das gerne nachreichen, wenn mir ein Sample vorliegt! Und ja, ich könnte mir durchaus vorstellen, dass Du Freude an dieser fragilen Schönheit hast! Berichte mal, wenn Du sie unter der Nase hattest 🙂

    Viele liebe Grüße,

    Uli.

  3. Petra
    15.Okt 2014
    Antworten

    der Duft ist wunderbar. Hatte vor 3 Wochen auch schon das Glück, ihn vorab testen zu dürfen und finde ihn einfach nur schön!

    Lieben Gruß,
    Petra

  4. Dorothea
    15.Okt 2014
    Antworten

    Huhuu liebe Uli,
    schon als ich das wunderschöne Iris-Bild auf der Homepage gesehen habe, machte mein Herz einen Hüpfer! Wie ich es mit der Iris halte, das wissen die meisten hier wahrscheinlich, mittlerweile bin ich bei Flakon Nr. 21 angekommen 🙂
    Dementsprechend schwierig ist es, meine Favoriten zu nennen, ich versuche es trotzdem – nach Jahreszeiten geordnet:
    Winter: Artisan Parfumeur Dzongkha
    Frühling: Hermes Hiris, Annick Goutal Heure Exquise und Chanel 28 La Pausa
    Sommer: Ramon Monegal Impossible Iris
    Herbst: Ann Gerard Cuir de Nacre, Parfums d’Empire Equistrius und die Mutter aller Irisdüfte – Lutens Iris Silver Mist

    Iris des Champs muss ich unbedingt testen, kann man sie eigentlich mit irgendeinem bekannten Iris-Duft vergleichen? Bei grün und erdig muss ich sofort an Hiris denken, liege ich hier richtig?
    Es freut mich zu hören, dass auch Iris Nazarena zu Deinen Favoriten gehört, da es bisher keine Rezension gab, habe ich schon befürchtet, dass er Deinen und Harmens Geschmackt nicht getroffen hat. Wird es noch irgendwann einen Artikel darüber geben?
    Eine Frage noch zum Schluss – ist Parfums DelRae Mythique eigentlich nicht mehr im Shop erhältlich? Eigentlich habe ich ihn schon fest fürs Frühjahr eingeplant, aber nun ist er nicht mehr da 🙁

    Liebe Grüße
    Dorothea

  5. Margot
    15.Okt 2014
    Antworten

    Ach Uli,
    ist meine Iris-Liste hier nicht schon irgendwo gespeichert? *gg*
    Doch für alle, denen sie noch nicht bekannt ist:
    Heeley – Iris de Nuit (dabei bin ich der Iris verfallen)
    F. Malle – Iris Poudre
    DelREa Roth – Panache + Eau Illuminee
    Le Labo – Iris 39
    Grossmith – Shem el Nessim
    Maria Candida Gentile – Burlesque
    Tableau de Parfum – Miriam
    Ramon Monegal – Iris Impossible (ja, das ist die mit der Haselnuss 😀 )
    Jovoy – Rouge Assasin
    bei mir zählt außerdem Decennial – Lys du desert sowie Clive Christian’s „C“ for man in die Kategorie „Irisduft“
    und, und, und
    Bitte beachten: Die Reihenfolge hat nichts mit Wertigkeit zu tun.
    Ich liebe sie alle und freue mich immer wieder über einen Neuen. Doch ab und zu gelüstet es meine Sinne nach anderen Stoffen.

    LG, Margot

  6. Waltraud
    15.Okt 2014
    Antworten

    Nun erinnere ich mich wieder. Als ich sehr jung war, war die Iris meine Lieblingsblume. Jedoch der Duft der Iriswurzel war mir nicht bewußt, ich kannte ihn nicht.
    Ich lebte in einer Gegen in der Iris nicht gut gedeihen. Daher sind sie mir aus dem Sinn gekommen und ich hatte keine Lieblingsblume mehr, ich liebte nur Blumen, alle sind irgendwie schön. Und doch, die Iris….
    Diesen Duft merke ich mir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.