4 Kommentare

  1. 29.Okt 2012
    Antworten

    Meine Herren, ein Merksatz: Liebesgöttinnen sind NIEMALS betäubt, denn sie betäuben – Dich und wer auch immer es zulässt. 😉

    Mit Deiner Rezension hat Du mir einmal mehr meinen ersten Montagmorgen-Tee erheitert und mir ein breites Grinsen ins Gesicht gezaubert. 🙂

    Komm gut in die neue Woche!

    Evelyn

  2. Harmen
    29.Okt 2012
    Antworten

    Hallo Evelyn,

    ich versuche es mir zu merken 😉

    Liebe Grüße
    Harmen

  3. Lea
    26.Mai 2018
    Antworten

    Du beschreibst den Duft wirklich gut oder jedenfalls decken sich unsere Eindrücke. Narcotic V. hat mich beim Testen sofort verführt, musste ihn haben! Diese Kombination aus edlen Blüten und goldenem, sirupartigem Nektar – nicht wirklich süß, sondern nur unglaublich warm, cremig, hautsamtig… Dieser Duft erregt nicht nur die Männer, sondern auch die Frauen – und die Trägerin gleich mit. Fantastisches Zeug

  4. 30.Mai 2018
    Antworten

    Hallo Lea,
    vielen Dank fürs Ausgraben dieses Artikels. 🙂 Immer noch ein toller Duft! 🙂
    Liebe Grüße
    Harmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.