2 Kommentare

  1. Lou
    28.Aug 2020
    Antworten

    Bezüglich der Masken von Medisana sind uns leider Bedenken gekommen.
    Wir hatten innerhalb weniger Tage zwei Bestellungen à 2 Pakete getätigt (gesamt also 40 Masken) – und festgestellt, dass bereits die Verpackungen der zweiten Bestellung abwichen: Frontfoto, überklebte, gefälschte CE-Kennzahl (1282) auf der Rückseite und auch die Bedruckung der Masken, wie auch die mittige Prägung, wichen ab.
    Dazu kamen Unstimmigkeiten mit den beiliegenden, in allen 4 Paketen identischen Zertifikaten – die Zertifikatsnummer existiert auf der Website des Prüfinstituts nicht.
    Die Krönung aber: auf ALLEN Masken FEHLT der Aufdruck der vorgeschriebenen Schutzklasse, hier: FFP2 NR, wobei das NR für non-reusable = nicht wiederverwendbar steht.
    Wir standen in Kontakt mit Frau Dr. Magrini persönlich (ist für die Produktsicherheit bei Medisana verantwortlich), die die Unstimmigkeiten leider nicht wirklich ausräumen konnte und irgendwann auch nicht mehr wollte.
    Weshalb wir selbst nun die zuständige Aufsichtsbehörde anschrieben und die Masken bis zu einem Ergebnis nicht mehr verwenden.
    V. a. auch die Aussage der Frau Dr., Medisana wäre anfangs angeblich auf den VERKAUF! gefälschter Zertifikate hereingefallen (aus ökologischen Gründen sei diese CE-Kennzahl überklebt worden), lassen wir nicht gelten – zumal jeder Endverbraucher die Liste der zugelassenen Prüfinstitute einsehen kann – weshalb also sollte ausgerechnet ein Unternehmen darauf hereinfallen?

  2. Ulrike Knöll
    Ulrike Knöll
    18.Sep 2020
    Antworten

    Hallo liebe Lou,

    bitte entschuldige die Verzögerung bei der Antwort. Du hast mich selbstredend damit auf den Plan gerufen und ich habe auch nochmals recherchiert. Eigentlich ist es ja ein Unding, ich frage mich manchmal, wie Menschen, die eher praktisch veranlagt sind, da durchblicken sollen bei dem ganzen Wust, durch den man sich lesenderweise durcharbeiten muss. Niedrigschwellig ist was anderes, da könnte die Regierung ruhig mal ein paar mehr Infos rausrücken und vor allem auch dergestalt aufbereitet, dass man keine halbe Doktorarbeit aus der Recherche machen muss … Ich habe noch ein Dokument zu den Masken gefunden bzw. zu dem Hersteller, das stelle ich heute noch hier rein, ich suche es nachher nochmals raus für Dich.

    Viele liebe Grüße und ein schönes Wochenende

    Ulrike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.