2 Kommentare

  1. Lea
    17.Jun 2020
    Antworten

    Der könnte mir gefallen. Ich musste spontan an den schönen Ametista von Baldi denken, auch erwachsene, edle Früchte – auch wenn Olé bestimmt ganz anders riecht. Von Ametista hatte ich allerdings nur eine Abfüllung, dann verschwand er von der Bildfläche. Vielleicht teste ich mal den Olé.

  2. Ulrike Knöll
    23.Jun 2020
    Antworten

    Huhuu liebe Lea,

    Ametista, uuuh, das ist lange her … Aber ich weiß, dass ich ihn sehr mochte, obschon er überaus fruchtig war und das normalerweise „not my cup of tea“ ist, wie schon erwähnt 🙂

    Gaaanz so fruchtig sind die beiden Spanier von Monegal nicht, weder Olé noch Flamenco, obschon sie beide sehr schön sind. Ich persönlich bin ganz bezirzt vom Tänzchen dieser Tage.

    Wenn Du etwas Ähnliches suchst wie Ametista kommt mir spontan Chabauds Lumière de Venise in den Sinn – der könnte hinsichtlich der Zutaten passen. Aber bitte ohne Gewähr, ich kann Ametista leider auch nicht mehr gegentesten, weil ich ihn nicht besitze. Lumière de Venise ist aber im Blog rezensiert, falls Du nachlesen magst 🙂

    Viele herzliche Grüße

    Ulrike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.