Schöne Pfingsten…

the Holy Grail

… wünschen wir all unseren Leserinnen und Lesern – ein geruh- und erholsames Wochenende, in das ich mich mit einem netten kleinen Gedichtchen von Joachim Ringelnatz verabschiede:

Pfingstbestellung
Ein Pfingstgedichtchen will heraus
ins Freie, ins Kühne.
So treibt es mich aus meinem Haus
ins Neue, ins Grüne.
Wenn sich der Himmel grau bezieht,
mich stört’s nicht im geringsten.
Wer meine weiße Hose sieht,
der merkt doch: Es ist Pfingsten.
Nun hab ich ein Gedicht gedrückt,
wie Hühner Eier legen,
und gehe festlich und geschmückt –
Pfingstochse meinetwegen –
dem Honorar entgegen.
 

Alles Liebe und viele Grüße – Eure Ulrike, stellvertretend für das ALzD-Team.

Neueste Kommentare

Ulrike Knöll Geschrieben von:

Meine Liebe gilt seit jeher dem Ästhetischen: Mir geht das Herz auf bei jeglichen Dingen, die durch Form, Funktionalität, Design und Herzblut zu überzeugen wissen. Und wenn dann noch ein Quäntchen Historie dazu kommt, ist es meist ganz um mich geschehen … Ich bin der Nischenparfümerie mit Haut und Haaren verfallen und immer auf der Suche nach dem – oder vielmehr: einem – neuen heiligen Gral. Diese Suche sowie mein ganzes Interesse und meine Begeisterung möchte ich gerne mit Euch teilen!

2 Kommentare

  1. irmgard
    28.Mai 2012
    Antworten

    DANKE – es waren sonnige Tage in denen sich die salzige Atlantikluft mit Honigduft vermengete!

  2. Ulrike Knöll
    Ulrike
    30.Mai 2012
    Antworten

    Das hört sich ja sowas von beneidenswert an!!
    Ich hatte nur schwäbische Luft, aber immerhin Sonne auf dem Kopf, Wind um die Nase und Cocktails auf dem Tisch 😉

    Falls Du noch im Urlaub (?) weilst – eine schöne Zeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.