2 Kommentare

  1. Jutta L.
    27.Jan 2012
    Antworten

    Liebe Uli,

    Du kannst Dir ja vorstellen, dass (zumindest mich bisher) nur der Preis daran hindert, sich näher mit den Düften zu befassen. Gelesen habe ich Deine Beschreibungen natürlich umso genauer und bin davon sehr angetan. Testen werde ich sie also auf jeden Fall, aber dann heisst es, entweder Sharer suchen oder warten, bis Herr Visconti sich hoffentlich noch entschliessen wird, die Düfte in einfachen, Schnickschnack-losen Flakons herauszubringen.

    Ausserdem habe ich das Gefühl, dass der Parfum-Nischenmarkt preislich gerade völlig durchdreht!

    Offenbar wird versucht, die Preisschraube immer höher zu drehen, so nach dem Motto, „mal sehen, was noch geht“. Ich glaube, irgendwann wird der Plan nicht mehr aufgehen und die Parfumblase wird wie die Finanzblase platzen. Aber das ist sicher eine Extradiskussion wert….

    Lieben Gruss
    Jutta L.

  2. Ulrike Knöll
    Ulrike
    30.Jan 2012
    Antworten

    Hallo liebe Jutta,

    ja, das denke ich mir schon, dass es Dich schon in den Fingern juckt 😉 Ich kann Dich aber trösten, es kommen allenfalls die Hälfte der Düfte für Dich in Frage – ein kleiner Trost? *kicher*
    Was die Preise angeht – yep, das ist schon wahr. Ich sehe das genauso und empfinde es teils als unverschämt. Es gibt nur sehr wenige Firmen/Marken/einzelne Parfums, für die ich bereit bin, so viel Geld auszugeben und die dann wiederum auch als Meßlatte fungieren für andere, die sich in diesen eisigen Preishöhen versuchen.

    Liebe Grüße zurück,

    Uli.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.