2 Kommentare

  1. Stefan
    27.Sep 2011
    Antworten

    Liebe Uli,

    lange nichts gehört… Sorry, der Kommentar passt nun wirklich nicht zu Deinem Eintrag – aber ich habe gestern Proben bekommen – sag mal: bin ich verwirrt. Ist der neue C for Men von Clive C. ein „Abklatsch“ von Cuir d’Arabie? Ich brauche hier Deine Nase, da meine Probe vom Cuir letzte Woche ausgerechnet leergesprüht wurde…Und wie findest Du die beiden dann im Vergleich zu LeLabos Oud?

    By the way: kennst Du die Düfte von L’Occitane. mir ist die Aufmachung dieser Marke ja etwas zu sehr „Landhaus“. Aber neulich im Duty free musste ich mal schnuppern. 4 Voleurs und Eau de Baux sind großartige Gesellen zu einem hervorragenden Preis-/Leistungsverhältnis (44 € für ich glaube 100 ml). Gerade der Eau de Baux dürfte Dir gefallen. Du magst doch le male…

    Herbstliche Grüße aus Hamburg,
    Stefan

  2. Ulrike
    29.Sep 2011
    Antworten

    Huhuu lieber Stefan,

    ja, lange ist es her, schäm Dich! 😉
    C for Men… Cuir d’Arabie? Find ich nicht. Aber… ich sehe da eine große Ähnlichkeit zu Tom Fords Tuscan Leather und insofern auch zu Mark Birleys Charles Street (exklusive des Kaffees). Eine Ähnlichkeit mit Nili, wie ich LeLabos Oud 27 gemeinsam mit einem guten Freund getauft habe (–> Nilpferd ;)) sehe ich entfernt, aber der Oud ist viel intensiver, hat aber auch eine seltsame trockene und nicht unbedingt oud-typische Süße, die in dem CC auch vorhanden ist.
    Später mit Herz- und Basis legt sich das dann etwas. Trotz allem ziehe ich die anderen, nicht zuletzt auch wegen des Preises vor *wegduck*

    Yep, die L’Occis kenne ich. Und – erst neulich habe ich entdeckt, dass der Vetyver aus der Reihe einer der einzigen Düfte ist, die ich in 100ml so gut wie weggeschlürft habe über die Jahre. War für mich früher ein Immergeher. Die beiden anderen von Dir genannten kenne ich natürlich auch und mag sie sehr gerne – überhaupt die Herren dieser Firma. Insgesamt ist es mit den Düften wie mit denen von Korres: Ganz tolles Preis-Leistungs-Verhältnis und wirklich sehr nette Qualität (nur schlechtere Aufmachung, da muss ich Dir beipflichten ;)).

    Liebe Grüße zurück,

    die Uli.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.