Ein Kommentar

  1. Alina
    19.Nov 2010
    Antworten

    Hallo Uli,
    bin verblüfft, wie unsere Wahrnehmung des Gaultieri-Jasmins übereinstimmt. Genauso ist er: keine Bombe, kein Porno, sondern elegant und raffiniert verführerisch. Ich mag ihn sehr, allerdings eher bei etwas wärmeren Temperaturen. Mein anderer Jasmin-Liebling stammt aus dem Hause Le Jardin retrouvé, ein rauchiger indollastiger Jasmin, nicht unähnlich dem L‘ etat libre d’orange ‚Jasmin et cigarettes‘, wie ich letzten Samstag in Bruchsal feststellen konnte. Aber auch Keiko Mecheris lieblich-floralen ‚Jasmin‘ finde ich sehr gelungen, wenn auch nicht besonders komplex, was ich überhaupt nicht schlimm finde.
    Ein schönes Wochenende wünscht Dir
    Alina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.