5 Kommentare

  1. 21.Jan 2010
    Antworten

    Toll! Deine Beschreibung liest sich guut.
    Sicher ein ganz toller Duft.

  2. Christiane
    23.Jan 2010
    Antworten

    Deine Beschreibung hat mich zum Erwerb eines Pröbchens von Lutens Datura animiert – ein wundervoller Duft. So lecker! Und wie Du geschrieben hast – er weckt das Fernweh – noch dazu, wenn es hier zweistellige Minusgrade (als Tageshöchsttemperatur!) hat.
    Nun müßte ich eigentlich gerechterweise zum Vergleich mir Meicheris Datura ans andere Handgelenk sprühen 😉
    Ich werde mich noch durchs Pröbchensammeln in den Ruin stürzen – zum Erwerb der großen Flaschen komme ich dank mangelnder Entscheidungsfreude und immer neuer Anregungen von Dir gar nicht…

  3. Ulrike
    23.Jan 2010
    Antworten

    Ooooh, nein, in den Ruin stürzen will ich natürlich niemanden…
    … andererseits… ich kenne das selbst nur zu gut 😉

    Wünsche viel Spaß beim Testen 🙂

    Liebe Grüße,

    Ulrike.

  4. Christiane
    23.Jan 2010
    Antworten

    Ach was, lieber „verarmt“ aber gut duftend, als auf all die wunderbaren Eindrücke und neuen Entdeckungen zu verzichten…
    Also bitte bleib bei Deinem tollen blog mit der wunderschönen Schreibe und führe mich weiter in Versuchung!
    Liebe Grüße
    Christiane

    • Ulrike
      25.Jan 2010
      Antworten

      … aber gerne doch liebe Christiane, Dein Wunsch sei mir Befehl 😉 🙂

      Liebe Grüße zurück – Ulrike.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.