Kurzurlaub gefällig? Seifen und Wollfilz in der Uckermark …

… sind das Thema, auf das mich unser Herr Kormann dieser Tage auf Facebook aufmerksam gemacht hat. Ihr kennt Herrn Kormann nicht? Dann solltet Ihr das mal nachholen – hier im Duftverzeichnis findet Ihr diverse Rezensionen zu seinen Düften. Erik Kormann kommt aus Berlin und betreibt dort seit Jahren zusammen mit seiner Lebensgefährtin Xenia Trost einen Seifenladen namens 1001 Seife. Mittlerweile sind die beiden in Karlshorst gelandet, in der Ehrenfelsstraße 9, haben aber selbstredend auch einen Onlineshop – seht hier. Dort kann man natürlich auch Eriks Düfte erwerben. Darüber hinaus hat Erik längere Zeit einen sehr interessanten Blog verfasst, das Aromatische Blog. Herr Kormann hat neben Seifen und Düften noch diverse andere Interessen, unter anderem seine Katzen, Swing tanzen, Saxophon spielen und Eseltouren – wer mit ihm wie ich auf Facebook befreundet ist, kann daran wunderbar teilnehmen 🙂

So bin ich auch auf Xenias neuestes Projekt aufmerksam geworden, das sie mit ihrer Freundin Sabine Schumann ins Leben gerufen hat. Xenia ist gelernte Buchbinderin, so hat sie wohl irgendwann einmal Sabine Schumann kennengelernt, die Grafik-Designerin ist – die beiden sind seit etlichen Jahren befreundet. Schumann wohnt in der idyllischen Uckermark, wo die beiden seit kurzem Workshops geben – für Seifenherstellung und Wollfilzen.

Eriks Fotos mitten in malerischer Landschaft bewundere ich schon länger auf Facebook, jetzt weiß ich endlich, wo sie entstanden sind – in der Uckermark. Dort kann man bei Sabine Schumann auf ihrem wunderschönen denkmalgeschützten Hof Urlaub machen in einer der beiden tollen Ferienwohnungen – seht hier und hier bei Airbnb oder hier. Und das mit einem der Workshops der beiden Freundinnen verknüpfen – oder einfach einen solchen nutzen, um mal rauszukommen und auszuspannen:

„Kreatives & erholsames Wochenende in der Uckermark.

Kein Urlaub in Sicht aber Du brauchst eine Atempause? Unser Kurswochenende ist Entschleunigung pur!

Hier erlebst du:
Zwei kreative Kurse in unserer Scheune mit Blick über die Felder
Tag 1: aus Pflanzenölen Naturseife selbst herstellen
Tag 2: aus Schafwolle Sitzkissen filzen

Ein Wochenende auf einem verträumten Hof in abgelegener Natur, eine nette Gruppe von max. 8 Teilnehmern, maximaler Erholungseffekt; vegetarische Verpflegung selbst gebackene Blechkuchen Schafe und Hängematten,ine Auszeit, die sich nach weit mehr als einem Wochenende anfühlt
… Stress und Stadt hinter sich lassen!

Am Sonntag nimmst Du 1kg selbst gemachte Seife und Dein buntes Filzkissen mit nach Hause!

Preis: 195€ inkl. Rohstoffe, Materialien und Verpflegung

Übernachtung bitte selbst buchen, wir helfen gerne bei der Vermittlung.“

Geplant sind bisher folgende Wochenenden für kommende Kurse: 23./24. Juni, 14./15. Juli, 4./5. August, 25./26. August. Wer von Euch einen Facebook-Account hat, kann sich dort weiter informieren, eine separate Webseite wird aber wohl demnächst erstellt.

Solltet Ihr Interesse haben, könnt Ihr Euch über direkt über die Webseiten von Xenia Trost oder Sabine Schumann anmelden oder auch bei weiteren Nachfragen direkt Kontakt aufnehmen.

Einige weitere Impressionen kann ich mir nicht verkneifen 😉 Sieht herrlich aus, oder nicht? Im übrigen gibt es auch Tierchen zum Schmusen, unter anderem Hofhündin Elli, die Katzenschar und die Schafe. Wenn ich dann endlich mal mit dem Renovieren fertig bin, werde ich solch ein Wochenende wohl mal einplanen, die Fotos machen Lust auf mehr!

Einen schönen Sonntag und viele liebe Grüße

Eure Ulrike

 

Neueste Kommentare

Geschrieben von:

Meine Liebe galt schon seit je her dem Ästhetischen: So geht mir das Herz auf bei jeglichen Dingen, die durch Form, Funktionalität, Design und Herzblut zu überzeugen wissen. Und wenn dann noch ein Quäntchen Historie dazu kommt, ist es meist ganz um mich geschehen … Ich bin der Nischenparfümerie mit Haut und Haaren verfallen und seitdem immer auf der Suche nach dem oder vielmehr: einem neuen heiligen Gral. Diese Suche sowie mein ganzes Interesse, meine Begeisterung möchte ich gerne mit Euch teilen!

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.