2 Kommentare

  1. Stefanie
    20.Okt 2013
    Antworten

    The man I love – danach duftet für mich di Orios rauchiges Veilchen. Nicht jedoch nach dem einen, der von Ella Fitzgerald als zukünftige Liebe besungen wird, sondern nach jenem, der längst vertraut ist und bald zurückkommen wird. Als säße man zuhause auf dem Sofa, in eine Decke oder einen Pullover gehüllt, der nach ihm (IHM) riecht. Und als würde man darauf, allein und doch nicht allein, mit einem Glas Champagner anstoßen – das sind für mich die „brausigen Früchte“, ganz eindeutig. Dieses Veilchen wirkt auf mich modern-zeitlos, wie ein nur kurz überraschendes Wiedererkennen, wie eine leichte Sehnsucht, ohne jeden Schmerz. Ich mag Mona di Orios Düfte sehr, wie einige bereits wissen – dieser reiht sich auf seine Weise nahtlos ein.

  2. Ulrike
    24.Okt 2013
    Antworten

    Was für ein schöner Kommentar, den ich nur unterschreiben kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.