Ein Kommentar

  1. Waltraud Seemann
    5.Apr 2013
    Antworten

    Hallo Ulrike, das war eine spannende Beschreibung Deines Messebesuchs. Danke für die ausführlichen Berichte. Aber: „Habt Ihr das denn schon probiert und dieses?“ Leider muss ich das doch auf längere Zeit verteilen.
    Solange es nicht die Wunschliste bei Euch überfordert.
    Der Duft, der mich an meisten angebalzt hat war der von Jovoy: Ashoka. Und dann, auch wenn ich bisher nur eine Handvoll probiert habe, diese mir alle sehr gefallen haben: Keiko Mecherie; Sedone blue. – Jardin de France: Rêve de Chevrefeuille, mein weißer Lieblingsblütendufte. Aber es gibt noch einige andere, die mich interessieren. Jedoch: Gemach, eines nach dem anderen.
    Etwas bedauerlich ist, dass man bei Euch keine Abfüllungen so etwa 8 oder 7 ml bekommen kann. Vielleicht hat das was mit Geschäftskonditionen und anderen ökonomischen oder Ähnlichem zu tun. Ich brauche es nicht zu wissen.
    Es hat mir bisher widerstrebt das bei LuckyScent zu versuchen. Die haben offenbar auch Probleme mit PayPal und das ist ganz schlecht. Und sie haben auch nicht alles, was ich mir in dieser Abfüllmenge wünschen würde. Außerdem bin ich eher eine, die ihren Verkäufern treu ist und nicht hier und da und dort…
    Herzliche Grüße, schönes Wochenende, erhol Dich.
    Ich habe mir hier die große Ausstellung: Henry van die Velde zu seinem 150. Geburtstag „reingezogen“: Fantastisch, ein kreativer Mensch, ein Universalgenie! Und ob er z. B.“Hasu no Hana“ kannte?
    Waltraud

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.