7 Kommentare

  1. Bettina
    13.Mai 2011
    Antworten

    Leider hat sich die diesjährige Magnolienblüte ja schon wieder „erledigt“. Ich trauere ihr, ebenso wie dem leider mehrheitlich bereits vergangenem Flieder, ja schon ein wenig hinterher.
    Aber:) es gibt ja die Magnolie im Flacon.
    Ich kenne und habe beide Düfte. Beide sind in ihrer Art sehr schön und ich denke einfach mal Magnolia Romana ist mein Favorit schon allein weil es die sog. „Liebe auf den ersten Riecher“ war. Selbige Begenung fand bei einer Präsentation von Marina und ihrem Mann statt, die uns ihre Eau d’Italie Düfte in Florenz präsentierten. Vor mittlerweile 3 Jahren. Die Düfte aus ihrer Linie sind allesamt schön, aber die Magnolia war der „winner“. Sie ist spritzig und peppig und schön frisch. Nicht ganz so gesetzt wie die „erwachsene“ Magnolie von AdP. Mit Magnolia Romana verbinde ich einen Spaziergang auf einer mit Magnolien gesäumten Allee. Reines Kopfkino halt: eine junge fröhliche Frau spaziert an einem schönen sonnigen Tag diese Allee entlang voller Vorfreude auf irgendetwas.
    Während „Madame“ Magnolia Nobile für mich eher die im Leben angekommene Frau darstellt. Und wie schon von Dir geschrieben, Magnolia Nobile ist nicht madamig, sondern eher die Dame der Magnolien, in sich ruhend und elegant schreitend.
    In diesem Sinne viele Grüße:)

  2. Ulrike
    13.Mai 2011
    Antworten

    Huhuu liebe Bettina,

    sehr schöne Assoziationen, die ich so auch komplett unterschreiben kann und mag! Sehe ich auch so – Magnolia Nobile ist die Dame (nicht die Oma) und voller Eleganz, während Magnolia Romana eher dynamisch und sehr natürlich ist. Kann man beide besitzen – und sollte dies auch tun, wenn man Magnolie(n) liebt. Ich bin mir im übrigen nicht ganz sicher, aber für mich dürfte Magnolia Romana auch der schönste Duft der Linie sein (und lässt somit ganz knapp mein Gruftimädchen Paestum Rose und hernach Au Lac hinter sich).

    Viele liebe Grüße,

    Uli.

  3. Bettina
    13.Mai 2011
    Antworten

    Au Lac hat meinen Duftnerv nicht getroffen. Schön gemacht, but not my cup of tea:) Die Rose ist auch sehr schön, wobei ich andere Rosen bevorzuge. Ich glaub sie hat mir zu viel „Grufti“:), für mich persönlich eben.
    Sehr schön find ich Baume du Doge….einhüllend und wärmend während man an einem leicht verhangenen, wettermäßig usseligem Herbsttag durch die Gassen Venedigs schreitet.

  4. Petra
    14.Mai 2011
    Antworten

    Hach, jetzt sind bei mir schon wieder neue Begehrlichkeiten geweckt worden.

    Bei meiner Nachbarin steht ein Magnolienbaum im Garten, und ich hätte einfach ‚mal ‚rüberlaufen sollen und dran riechen.

    Ich habe nämlich keine Ahnung, wie Magnolien duften.

    Und jetzt ist er schon verblüht, der Baum. Leider.

    Bei der Erwähnung des Namens Bertrand Duchaufour stellen sich mir jedoch die Ohren auf, da ich ihn nach diversen Abfüllungs-Probe-Schnupper-Sitzungen zum Favoriten erkoren habe. Paestum Rose und Magnolia Romana sollte ich dann wohl auch noch antesten…

    Ich bin zwar kein wahrer Freund der Rosendüfte, aber mit Oud dann schon, und Ulis „gruftig“ hört sich auch gut an. Bezüg-lich der Magnolie kann ich nur fragen: wer will nicht gele-gentlich eine Dame sein?

  5. Ulrike
    15.Mai 2011
    Antworten

    @ Bettina: Baume du Doge mag ich auch sehr 🙂 Au Lac finde ich toll, erinnert mich von der Art her ein bisschen an meine geliebte Acqua di Parma Italian Resort-Serie, ist aber wie ich finde sehr eigenständig. Ein schöner zitrisch-floraler Begleiter für den Sommer. Und das Röschen ist gar kein so großer Grufti 😉 … allerdings speziell. Sicherlich nicht jedermanns Ding.

    @ Oh ja liebe Petra, da hätte sich ein Schnupperer durchaus gelohnt – aber der Baum steht ja auch nächstes Jahr noch… und zwischendurch kannst Du ja mal an einem der Düfte riechen 😉 Wenn die Dunkelrosen gehen, die gewürzigen und/oder oudigen, dann musst Du auch Paestum einmal antesten, yep! Und Magnolia Romana ist wirklich wundervoll.
    Dame sein, im übrigen, möchte man immer mal, das ist wohl wahr – aber man möchte auch vieles anderes sein, deshalb reichen ja auch zwei, drei Düftchen nicht, oder? 😉

    Liebe Grüße,

    Uli.

  6. Christiane
    18.Mai 2011
    Antworten

    Hallo Uli,

    ja Magnolien sind schon wunderschöne Bäume – aber Deine Frage – welcher der vorgestellten Düfte mir nun lieber ist – pfff schwierig. Beide sind so verschieden und doch auch gleich – gleich schön. Und also braucht man / frau je nach Anlass, Stimmung, gefühltem Alter… usw. beide. Aber wenn ich nur einen der beiden haben dürfte – oder mir wünschen dürfte – dann wäre es jetzt in diesem Moment die Magnolia Romana, die passt gerade so schön zu dieser lauen Sommerabend, Urlaub in Reichweite, Katze und Wein noch viel näher…

  7. Ulrike
    18.Mai 2011
    Antworten

    Huhuu liebe Christiane,

    ich finde ja auch, dass man durchaus beide haben kann 😉 … aber wenn dann ist mein Favorit auch Magnolia Romana – passt zu mir vom Typ her auch besser *sprachsundprostetsamtKatzeninDeineRichtung*

    Liebe Grüße,

    Uli.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.