5 Kommentare

  1. Ulrike Knöll
    Ulrike
    29.Apr 2011
    Antworten

    Hallo lieber Christian,

    oh, Frau Weisswange – das wusste ich ja gar nicht!
    Danke für den interessanten Link – muss ich irgendwie überlesen haben.
    Und nein, ich schaue heute auch keine Hochzeit 😉

    Viele liebe Grüße zurück,

    die Uli.

  2. 2.Mai 2011
    Antworten

    Nun hat die Braut etwas ganz anderes getragen munkelt man – und Kim Weisswange war es wohl nicht.

    Auch ich suche einen Hochzeitsduft – heirate aber im Winter und bin nicht der Typ „Unschuld vom Lande“ sondern eine toughe Bloggerin 😉
    Da ich aber weisse Blüten liebe werde ich schon aus Neugierde schnüffeln. Sonst eher Sublime Balkiss oder Amaranthine als Hochzeitsduft.

    Oder aber etwas französisches? Als Inbegriff der Romantik.

  3. Ulrike Knöll
    Ulrike
    4.Mai 2011
    Antworten

    Hallo liebe Andreea,

    Kate Middleton soll wohl White Gardenia Petals von Illuminum getragen haben, siehe hier: http://www.basenotes.net/content/727-Kate-Middleton-wore-White-Gardenia-Petals-by-Illuminum
    Mal wieder eine neue Firma von dem ehemaligen Stylisten und Friseur Michael Boadi, der bereits mit Boadicea auf sich aufmerksam machte.
    Das wären ja auch weiße Blüten…

    Sublime Balkiss ist ein toller moderner Chypre, Amaranthine ist aber sicher im Winter als Hochzeitsduft passender finde ich – seine weiche Tonkabasis schmeichelt der kühleren Jahreszeit eher, Sublime Balkiss empfinde ich mehr als Frühlingskandidat.

    Wie wäre es denn noch mit Carnal Flower von (Ropion für) Malle? Oder mit Poiray, ganz klassisch? Ich liebe ihn ja, diese kleine Juwel. Oder Puredistance? Den fände ich auch ganz toll für eine Hochzeit, so elegant, so feminin, so erhaben.

    Liebe Grüße,

    Uli.

  4. 5.Mai 2011
    Antworten

    In Düsseldorf munkelte man übrigens von Houbigant als Hochzeitsduft…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.