6 Kommentare

  1. Margot
    26.Nov 2010
    Antworten

    Liebe Stephanie,
    schöner, leckerer Reisartikel! Aufgrund Deiner Beschreibung kann ich das bis hier her riechen und bekomme gerade tierisch Hunger!
    In Sachen Reis-Duft fällt mir spontan nur das Körperspray (Wellness) aus der Kenzoki-Serie ein. Das ist auch seeeeehr lecker!

    Liebe Grüße und viel Spaß beim Backen 🙂
    Margot

  2. Steffi
    26.Nov 2010
    Antworten

    Ach, liebe Margot, danke für Deine lobenden Worte! 🙂
    Ein Reistortenrezept habe ich wirklich schon im Internet recherchiert. Momentan ist mir persönlich ja eher nach deftigem Schokokuchen (das muß am Wetter liegen), aber spätestens im Frühjahr ist die süße Reistorte fällig (irgendwie passt sie für mich mehr in die Zeit der sprossenden Blütenknospen, denn ins winterlich verschneite Bodenseeklima)! Werde Dir berichten wie sie schmeckt udn gegebenenfalls das Rezept kundtun! 🙂

    Ein schönes Wochenende ohne allzuviel Gebibber!
    Steffi

  3. Ingeborg Albrecht
    27.Nov 2010
    Antworten

    Es gibt einen wunderbaren Reisduft von Ormonde Jayne,London:
    Champaca, ein leichter, floraler Duft mit deutlicher Basmati Reis Note.
    Kopfnote: Neroli, rosa Pfeffer, Bambus
    Herznote: Champaca, Freesie, Basmati Reis
    Basis: Myrrhe. grüner Tee, Moschus
    Ein außergewöhnlicher Duft, wie viele von Ormonde Jayne, z.B.: ihr Signaturduft mit Hemlockstanne.
    Man kann ein Probenpäckchen mit fast allen ihrer Düfte online bestellen (je 5ml).
    Vielen Dank für Ihre informativen und inspierenden Duftporträts.
    I.

  4. Ulrike
    30.Nov 2010
    Antworten

    Das Spray aus der Kenzoki-Serie ist toll. Und es gab auch noch irgendeinen anderen tollen Duft von einer jener japanischen Firmen, einen ganz leichten, was war das noch? Eine Serie mit vier Düften, da war auch ein Reisduft dabei… grübel…
    Was aber auch unnachahmlich gut ist ist der Milchreiskuchen bei der Bäckerei hier in der Nähe, auf den ich jetzt schon wieder Lust bekomme 😉

    Liebe Grüße,

    Uli.

  5. Margot
    30.Nov 2010
    Antworten

    Liebe Uli,

    das ist dann wohl Kenzoki: Reis, Ingwer, Lotus und Bambus …. alle auf Ihre Art entspannend und olfaktorisch ergötzend.

    LG, Margot

  6. Ulrike
    7.Dez 2010
    Antworten

    Yup, Du hast vollkommen recht 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.