2 Kommentare

  1. Ulrike Völzel
    16.Sep 2010
    Antworten

    Hallo,
    was meinen Sie mit ‚Kopfnote: Aldehyde‘, mit dem Sie Fontana di Trevi No. 18 beschreiben?
    Viele Grüsse
    U. Völzel

  2. Ulrike
    16.Sep 2010
    Antworten

    Hallo liebe Namensvetterin,

    Aldehyde sind synthetisch hergestellte Duftstoffe, chemische Verbindungen, die seit den 20er Jahren Einsatz in der Parfumerie finden. Kaum eines der großen alten Damenparfums, jener Klassiker, kommt ohne sie aus – bei Chanel zu finden (natürlich auch in der No. 5), Guerlain, Dior usw. Auch in den 80ern waren sie wieder sehr beliebt. Meist findet man sie in sehr femininen Düften.

    Sie haben einen sehr eigentümlichen Geruch – fruchtig-blumig paßt ganz gut.

    Liebe Grüße zurück,

    Ulrike.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.