2 Kommentare

  1. fredi
    8.Mai 2010
    Antworten

    Ich hatte neulich die Gelegenheit, eine grössere Auswahl aus der Linie zu testen. Sehr speziell, teilweise sehr originell (kaum ein Duft hat mich an einen mir bis dato bekannten Duft erinnert, was selten vorkommt). Es sind sehr interessante Sachen dabei, obwohl ich für mich kaum etwas tragbares gefunden habe. Die Düfte sind sehr prägnant, intensiv, wirken aber teilweise etwas unausgegoren. Vielfach finden sich in der Basis sehr tiefe, harzige Noten. Die Düfte sind von der Grundstimmung her so dunkel und düster wie das packaging vermuten lässt und daher imho durchweg nichts für Warmduscher 😉

    Gut gefallen hat mir „Vibrant“, ein erstaunlich gefälliger Lederduft mit einer Basis aus Hölzern und Moschus, sowie „Warrior“, ein wie ich finde zu Unrecht als maskulin beschriebener Duft mit einer schönen Zitrus-Rose-Johannisbeer-Kopfnote. Beide sind leider (noch?) nicht in Deutschland erhältlich 🙁

    LG, fredi

    • Ulrike
      8.Mai 2010
      Antworten

      Wichtig zu Vibrant ist auch, daß er eine gar außergewöhnliche und sehr überzeugende Melonennote hat, die ausnahmsweise NICHT, wie bei einigen anderen Düften mit Melone, den Drall ins Vergorene aufweist.
      Ich mag es auch recht gerne, das Melonenlederchen 🙂

      Liebe Grüße, die Uli.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.