Sex and the City ist zurück

Sex and the City Parfum Duft

Und, waren Sie auch schon im Kino? In der heiß ersehnten Fortsetzung von „Sex and the City“ – dem Kinofilm? Ich schon! Denn ich hatte das Vergnügen einer „Ladies Night“, sprich einer Preview des neuen Kino-„Must See“ des Sommers. Zumindest für Frauen!

Seit Jahren diskutieren Carrie, Miranda, Charlotte und Samantha über die wirklich wichtigen Fragen des Lebens: Shopping, Männer und Sex! Auf High-Heels und im Tutu-Look stöckeln sie durch New Yorks Straßen, immer auf der Suche nach der Liebe – und einem Taxi. Stundenlang wird diskutiert. Über die wirklich wichtigen Fragens des Lebens. Von Manola Blahniks bis hin zu Vera Wang.

Und für diese hochphilosophischen Erkenntnisse muss man das Quartett einfach lieben. Wohl kaum eine Frau, die nicht mit Carrie litt, wenn diese sich für Manolos verschuldete, oder vor Rührung heulte, als Charlotte für Harry Goldenblatt zum Judentum konvertierte und ein kleines chinesisches Baby adoptierte. Die Dienstagabende waren dick in den Kalendern markiert. Man verbrachte sie nicht irgendwo, sondern vor der Flimmerkiste. Störungen verboten. Ganz besonders von Männern, denn bis heute haben nur wenige den Sinn von SATC verstanden.

Aber ich schweife schon wieder zu sehr vom Thema ab. Zurück ins Kino. Aufgeregt schnatterte es um mich herum. Hunderte von Frauen, alle ein bißchen aufgestylt wie Carrie & Co. Aber leider eben nur ein bißchen. Statt Vivienne Westwood H&M, statt Jimmy Choo nur Deichmann. Aufgeregt drängten sie sich in den Kinosaal hinein, bewaffnet mit einem Gläschen Sekt und Popcorn. Das Geschnatter hörte auch während des Films nicht auf. Zuweilen veränderte es nur sein Tonlage und mündete in einem hysterischen Kreischen. Nach gut zwei Stunden war alles vorbei und ich ergriff die Flucht. Ein netter Film, sehr oberflächlich, aber dennoch kurzweilig. Ob Carrie ihren Mr. Big nun endlich geheiratet hat? Das verrate ich nicht. Aber eines möchte ich doch verraten:

Bitte, bitte holt Carrie, Miranda, Charlotte und Samantha wieder zurück auf die Flimmerkiste. Ich sehne mich so nach den stillen Dienstag-Abenden vor dem Fernseher. Ich, ganz allein mit einer Megapackung Vanilleeis und der Kleenex-Packung. Ein Kino voller hysterischer Frauen – das ist mir dann doch zuviel!

Übrigens: Wussten Sie, dass die Darstellerinnen von „Sex and the City“ unter anderem Kleider aus der Kollektion von Bill Blass tragen? Den Duft von Bill Blass „Nude“ finden Sie HIER

Neueste Kommentare

Geschrieben von:

Meine Liebe galt schon seit je her dem Ästhetischen: So geht mir das Herz auf bei jeglichen Dingen, die durch Form, Funktionalität, Design und Herzblut zu überzeugen wissen. Und wenn dann noch ein Quäntchen Historie dazu kommt, ist es meist ganz um mich geschehen … Ich bin der Nischenparfümerie mit Haut und Haaren verfallen und seitdem immer auf der Suche nach dem oder vielmehr: einem neuen heiligen Gral. Diese Suche sowie mein ganzes Interesse, meine Begeisterung möchte ich gerne mit Euch teilen!

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.