2 Kommentare

  1. Birgit
    10.Mai 2019
    Antworten

    Der Duft Nr. 5 war einer meiner Favoriten aus 2018, der mir kurz nach dem Aufsprühen gar nicht gefallen hat, dann aber immer schöner wurde. Bei dem Nr. 3 ist es genau umgekehrt. Anfangs wunderschön, wird der Duft für meine Nase irgendwie zu „maskulin“ und zu „herb-frisch“.
    Aber dafür ist für mich die Nr. 6 wieder ein Volltreffer! Ich rieche erst Frucht, dann eine sanfte Blumennote und die „Knete“, die ich für Kokos(?) halte. Ausgesprochen süß finde ich die Nr. 6 nicht, dafür aber sehr warm, balsamisch und kuschelig. Der Duft kommt auf jeden Fall auf meine Herbstwunschliste!

    • Stephanie Biró
      23.Mai 2019
      Antworten

      Hallo Birgit,
      vielen Dank für Deinen Kommentar. Bitte entschuldige die späte Antwort. Nach dem Umzug komme ich mit den zwei kleinen Jungs nicht wirklich oft an den PC. Toll, dass Du schon so viele der Mateu-Düfte ausprobiert hast. Was mir an der ganzen Kollektion so gefällt, ist dass Rosendo Mateu sie so ausgelegt hat, dass wirklich für jeden etwas dabei ist. Dabei bleibt er seinem Stil aber durchweg treu, egal in welche Duftrichtung seine Kreation geht. Ich trage seine Düfte mittlerweile regelmäßig und bin jedes Mal von Neuem angetan. Die 5 und die 6 sind neben der 3 auch meine Favoriten. 😀 Liebe Grüße, Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.