Lesefutter für das Wochenende …

… habe ich für Euch zusammengesucht, meine Lieben!

In letzter Zeit haben einige Artikel meine Aufmerksamkeit erhascht, die ich Euch nicht vorenthalten möchte – viel Freude damit!

We ? Perfume

Die Cosmopolitan scheint die Nische gerade auch wieder heiß für sich entdeckt zu haben: Es gab in letzter Zeit einiges über eben diese dort zu lesen, so wird in den Tipps zur Suche des Holy Grail dezidiert darauf hingewiesen, man solle doch mal in der Nische stöbern. Und eine Redakteurin scheint den Gin Tonic-Duft, den wirklich sehr bemerkenswerten, von Art de Parfum für sich entdeckt zu haben. Allerdings … sind das keine Franzosen, Ruta Degutyte kommt aus Litauen 😉 Hier gibt es ein Interview mit ihr – vielleicht erinnert Ihr Euch, ich hatte die schöne Marke bereits in meiner Esxence-Berichterstattung erwähnt.

Stylight, Harper’s Bazaar und Instyle sind völlig aus dem Häuschen ob des neuen Duftes von Zarkoperfume, der auf den Namen Cloud Collection hört und ein Duftchamäleon ist, allerdings auf andere Art, als Ihr das vielleicht erwartet. Warum? Lest selbst 😉 Er dürfte demnächst auch bei uns eintrudeln, denke ich – und werde ich gleich auf der Pitti in Erfahrung bringen.

Harper’s Bazaar berichtet zudem über MIN New York und der österreichische Kurier hat die Micallefs für sich entdeckt – lest hier.

Helders Scentury Online-Mag hat in letzter Zeit wie immer einige sehr spannende Beiträge gepostet – unter anderem ein Interview mit Geza Schön sowie einen Artikel über Perfume Made in Berlin.

Beim Stöbern habe ich zwei Parfumkolumnen eines indischen Journalisten gefunden, die ich spannend finde, weil sie doch aus einer anderen Perspektive heraus geschrieben sind, nämlich der eines indischen Mannes 🙂 Lest hier: The Taste with Vir Sanghvi: Something smells fishy about designer perfumes UND The Taste with Vir Sanghvi: All perfume is about sex; here are the best 20 feminine scents.

„A Perfume Devotee in the Land of French Fragrance – In and around Grasse, France, a confluence of soil, sun and temperature nurtures the roses, jasmine and other flowers that make this town a perfume capital.“ – ein toller und sehr schön bebilderter Artikel in der New York Times.

Eine ebenfalls wunderschöne Bildstrecke namens The Soul of the Rose findet sich bei der BBC – seht hier.

We ? Fashion

„Die peinlichsten Peacocks“ aus der FAZ hätte ich auch in die Kategorie Hot Or Not einsortieren können: Ein Peacock ist ein Pfau und steht natürlich für einen bestimmten Männertyp, dem sich die FAZ anlässlich der Pitti annimmt. Nicht der Pitti Fragranze, sondern der „normalen“ Mode-Pitti, allerdings sieht man solche oder so ähnliche Peacocks auch auf der Pitti Fragranze. Ich für meinen Teil muss der FAZ bei dem einen oder anderen Herren und/oder Outfitdetail recht geben, generell … mag ich sie aber, diese Peacocks, zum Anschauen 😉 … und Ihr?

Colette schließt. Die Mutter aller Concept Stores, Karl Lagerfelds Lieblingsladen und überhaupt. Das war/ist so ein Großereignis nach einem Vierteljahrhundert, dass in etlichen Zeitungen die Rede davon war, nicht nur in den Modemagazinen (Vogue, Elle, Harper’s Bazaar), sondern auch im Spiegel, der Welt, der Zeit usw..

Zum 20jährigen Todestag von Lady Di gibt es einige Artikel, die sich ihrem Hochzeitsduft widmen: People.com schreibt darüber als auch Brides.com. Quelques Fleurs von Houbigant war ihre Wahl, ebenfalls eine meiner liebsten Vintage-Blumen. Darüber hinaus hat die Dailymail ein paar interessante Überlegungen zu Dianas Styling hinsichtlich ihres Make-ups angestellt – lest hier.

We ? To Travel

Mandy Aftel, Buchautorin und Parfumeurin, hat in ihrer Heimatstadt Berkeley soeben ein Duftmuseum aufgemacht, das hier näher beschrieben wird. Es heißt Aftel Archive of Curious Scents, Näheres gibt es auf Mandy Aftels Webseite sowie in diversen Berichten, siehe die New York Times, die Vogue, Berkeleyside.com. Eine virtuelle Tour gibt es auch schon:

In Marrakesch tun sich ebenfalls neue Ziele auf, sollte es Euch demnächst im Urlaub dorthin verschlagen: Der Jardin Majorelle ist ohnehin schon ein Must-See – er gehörte Yves Saint Laurent und wird jetzt nach seinem Tod von einer Stiftung „betrieben“. Er gehört zu einem der beiden Standorte des dortigen Museums, das gerade neu konzipiert und gebaut wird. Über die Entstehung des neuen Museums hat sowohl Vice berichtet als auch das Wallpaper Mag.

We ? Cats

Katzenliebhaber unter Euch, aufgepasst: Habt Ihr Euch auch schon immer … Ihr wisst schon, was ich jetzt schreibe, und denkt … Neeein, wer macht das? Die Demeter Library of Fragrances. Kitty Fur heißt der Duft, der nach Katzenfell riechen soll. Ich MUSS ihn testen, denn ich LIEBE den Duft meiner Vierbeiner.

Und wenn wir gerade bei Katzen sind … In der FAZ erschien neulich ein sehr lesenswerter Artikel über den Wechsel des Kreativdirektors bei Givenchy und die Marke, die jetzt auf Samtpfoten statt auf Hundeschnauzen setzt – lest hier. Ich bin ja ein Fan der Rottweiler- und Dobermann-Motive von Givenchy, die Stubentiger in den neuen Fotostrecken gefallen mir aber ebenfalls ausnehmend gut 🙂

Das hat nun nicht einmal im entferntesten etwas mit Düften zu tun, passt aber an dieser Stelle einfach zu gut und ist zu schön, um es Euch nicht ans Herz zu legen: Kedi – Von Katzen und Menschen“ heißt ein neuer Film über die Katzen Istanbuls sowie ihre „Dosenöffner“. Genau das Richtige für Katzenliebhaber – und sicherlich auch für die traurige andere Hälfte der Menschheit 😉

In diesem Sinne – ein schönes Wochenende Euch, meine Lieben, und viele herzliche Grüße,

Eure Ulrike

Neueste Kommentare

Geschrieben von:

Meine Liebe galt schon seit je her dem Ästhetischen: So geht mir das Herz auf bei jeglichen Dingen, die durch Form, Funktionalität, Design und Herzblut zu überzeugen wissen. Und wenn dann noch ein Quäntchen Historie dazu kommt, ist es meist ganz um mich geschehen … Ich bin der Nischenparfümerie mit Haut und Haaren verfallen und seitdem immer auf der Suche nach dem oder vielmehr: einem neuen heiligen Gral. Diese Suche sowie mein ganzes Interesse, meine Begeisterung möchte ich gerne mit Euch teilen!

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.