Es gibt immer wieder …

… Szenen in Filmen, die sich um Parfums und deren Anwendung drehen. Mir sind dieser Tage wieder ein paar davon eingefallen, die ich Euch nicht vorenthalten mag – viel Spaß dabei 😉

Diese Szene ist aus einer alten Spongebob-Folge und skizziert sehr gut die Ängste vieler Männer vor dem Parfumkauf, vielmehr: dem Gang in die Parfümerie:

Auch Mister Bean teilt Spongebobs Erfahrung in einer Folge:

Nachdem ich neulich eines der seltenen Male in den Genuss einer Komödie kam, ist mir gleich diese Szene für Euch hängen geblieben – viel Spaß mit den „echten Kerlen“ aus Anchorman und ihren Verführungstricks:

Kann sich noch jemand an Boomerang mit Eddie Murphy erinnern? Eine ganz ordentliche Komödie – mit einer abgefahrenen Szene zum Thema Parfum, in der natürlich eine Grace Jones nicht fehlen darf:

Dann konnte ich mich noch an eine witzige Werbung erinnern, die ich irgendwann einmal im Netz gesehen hatte – und zwar von Impulse, dem Deohersteller. Kennt Ihr Impulse noch? Als ich 10, 12 Jahre alt war, hatte jedes, ungelogen: jedes Mädchen in meiner Klasse mindestens eines dieser „Parfumdeos“. Parfums zu tragen war in diesem Alter für die meisten (gezwungenermaßen) noch keine Option, aber das Deo durfte duften, gerne auch ein bisschen mehr … Mir hat das ein Vanilletrauma beschert: In meiner Klasse war ein Mädchen, das eine Vorliebe für Polyester- und Acryl-Pullover hatte. Dumm an dieser Sache war, dass sie mächtig transpirierte, was auch kein Impulse-Deo verhindern konnte. Die Mischung aus Schweiß und einer opulenten synthetischen Vanillenote dank „Vanilla Kisses“ hat mich nachhaltig geprägt – und mir jahrelang Vanille als prominente Ingredienz in Düften verleidet 😉

Überhaupt machen Deo-Hersteller viele Werbevideos – viele davon sind wirklich lustig, andere weniger. Ich habe Euch mal ein paar nette Exemplare herausgepickt!

Deos von Axe zielen selbstverständlich auf das männliche Publikum – und dessen Ziel ist es ja ganz offensichtlich, nicht nur nicht wahrnehmbar zu transpirieren, sondern auch das (weibliche) Publikum zu becircen.

Zu der ganzen Zombie-Welle der letzten Jahre – siehe unter anderem Serien wie Walking Dead – passt dieser Clip perfekt:

Selbstverständlich wird man auch auf die Schippe genommen, wenn man den Axe-Effekt derartig zelebriert, wie es die Firma seit Jahren tut – unter anderem mit diesem Clip:

Old Spice – wer kennt es nicht, und wenn auch nur dem Namen nach … Die meisten Old Spice-Clips sind herrlich selbstironisch – schaut rein, es lohnt sich 😀

… und, Euer Lieblingsclip?

Einen schönen Tag und viele liebe Grüße,

Eure Ulrike.

Vorschaubild des Beitrages: lilszeto „Perfume“/Julie Weisberg via Flickr – CC BY-ND 2.0

Neueste Kommentare

Ulrike Knöll Geschrieben von:

Meine Liebe gilt seit jeher dem Ästhetischen: Mir geht das Herz auf bei jeglichen Dingen, die durch Form, Funktionalität, Design und Herzblut zu überzeugen wissen. Und wenn dann noch ein Quäntchen Historie dazu kommt, ist es meist ganz um mich geschehen … Ich bin der Nischenparfümerie mit Haut und Haaren verfallen und immer auf der Suche nach dem – oder vielmehr: einem – neuen heiligen Gral. Diese Suche sowie mein ganzes Interesse und meine Begeisterung möchte ich gerne mit Euch teilen!

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.