4 Kommentare

  1. Birgit
    15.Jan 2015
    Antworten

    Liebe Ulrike,
    ich hatte als Kind eine (sehr nette) Tante, die mir immer Seifensets schenkte. Hübsch waren sie ja – aber als Kind konnte ich nichts damit anfangen. Besonders grausig fand ich damals die Rosenseife. Stechend und aufdringlich, überhaupt nicht angenehm.
    Wegen dieser Seife und einem unglückliches Händchen bei einigen Rosen-Parfums hatte ich jahrelang eine Rosen-Phobie. Bis zu einem zufälligen Besuch in einem botanischen Garten vor einigen Jahren. Ich konnte nicht fassen, wie wunderschön und vor allem vielseitig „richtige“ Rosen duften.
    Und dann habe ich Rosen-Düfte entdeckt. „Lyric“ war das erste Rosen-Parfum, von dem ich absolut begeistert war (und bin). Mittlerweile habe ich auch noch andere in meiner Sammlung und (leider) wurde auch meine Begeisterung für die Marke „Amouage“ geweckt.
    Liebe Grüße, Birgit

  2. Dorothea
    15.Jan 2015
    Antworten

    Ich teste gerne Rosendüfte und finde, dass es eine schöne Abwechslung zu meinem sonstigen Lieblingsthema, der Iris, ist. Ich habe mir vorgenommen, möglichst viele Rosen zu riechen, wer weiß, vielleicht werde ich mich am Ende doch noch in diese Duftnote verlieben… Mittlerweile bin ich so weit, dass ich gerne Rosendüfte in der Gesichtspflege verwende – als Toner oder Hydrolat. Lyric habe ich auf jeden Fall als Testkandidaten notiert!
    LG
    Dorothea
    P.S. Habe mich gerade durch die Golden-Globe-Outfits durchgeklickt, mein persönlicher Favorit ist Diane Krüger!

  3. Barbara
    17.Jan 2015
    Antworten

    Liebe Uli
    Das macht doch richtig Spass diese Kleider anzusehen :o)
    Zuerst einmal, das Kleid von Keira Kneightley ist schlimm. Da zeigt uns doch eine andere berühmte Britin wie frau sich trotz Schwangerschaft wunderschön anziehen kann. Ja, ich meine Herzogin Kate, äh Catherine.
    Meine Favoritinnen sind:
    Julia-Louis Dreyfus
    Amy Adams
    Joanne Fogatt
    Auch das schwarze Kleid von Amal Clooney ist wunderschön, aber die weissen Handschuhe stören mich irgendwie. J-Lo ist für meinen Geschmack too much drama queen.
    Ein ernsthaftes Wörtchen mit ihren Style-Beratern reden, müssen für mich die Damen Chrissy Teigen und Rosamund Pike.
    Ich hätte ein Problem, wenn ich zu den Oscars oder Golden Globes einladen würde. Kein einziges Abendkleid ist in meinem Schrank zu finden :o) Mein einziges Kleid in dieser Richtung war mein Hochzeitskleid, das nur gemietet war und nach dem grossen Tag wieder zurückgebracht wurde. Da geht es den Hollywood-Damen aber wohl teilweise ähnlich, vielleicht nicht mit den Kleidern, aber mit dem wunderschönen Schmuck.
    Lyric, hmm, da habe ich ein Pröbchen und habe ihn auch schon mal getestet, ehrlicherweise kann ich mich nicht mehr erinnern, wie er riecht. Das muss ich wohl in den nächsten Tagen ändern.
    Liebe Grüsse
    Barbara

  4. Ulrike Knöll
    26.Jan 2015
    Antworten

    Tjaja, um Rosen kommt man früher oder später in Düften halt doch nicht drumherum 😉 Ich bin leider mittlerweile noch tiefer in die Amouage-Welt abgetaucht, um meine Eindrücke nochmals zu vertiefen – ich befürchte, da stehen noch ein paar mehr Must-Haves im Raum …
    Und: Ich verwende abends ein Rosenwasser-Spray als Gesichtswasser, das ist ganz herrlich zum Runterkommen 🙂

    Viele liebe Grüße,

    Eure Uli.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.