Das Jahresende…

houbigantorangersenfleurs… ist gekommen – wie jedes Jahr völlig überraschend kurz nach Weihnachten. Kaum hat man Weihnachten und vor allem die Schlemmereien verdaut, steht schon die nächste Feier ins Haus. Ich habe mir überlegt, welchen Duft ich Euch mit auf den Weg geben mag zu Silvester und bin auf einen meiner Lieblinge gekommen, den wunderschönen Orangers en Fleurs von Houbigant.

Wer mein Fläschchen gewinnen mag, schreibt mir einfach, was er zu Silvester macht bzw. gemacht hat – und das bis nächsten Sonntag, den 5.1.2014, um 24 Uhr. Harmen und ich suchen dann einen Gewinner raus.

Viel Glück und alles Liebe,

Eure Ulrike.

Neueste Kommentare

Geschrieben von:

Meine Liebe galt schon seit je her dem Ästhetischen: So geht mir das Herz auf bei jeglichen Dingen, die durch Form, Funktionalität, Design und Herzblut zu überzeugen wissen. Und wenn dann noch ein Quäntchen Historie dazu kommt, ist es meist ganz um mich geschehen … Ich bin der Nischenparfümerie mit Haut und Haaren verfallen und seitdem immer auf der Suche nach dem oder vielmehr: einem neuen heiligen Gral. Diese Suche sowie mein ganzes Interesse, meine Begeisterung möchte ich gerne mit Euch teilen!

19 Kommentare

  1. Jenny
    30.Dez 2013
    Antworten

    Hallihallo,

    erst einmal danke für diese tolle Aktion bei der ich gerne mein Glück versuchen möchte.

    An Silvester, (ui, das ist ja schon morgen, wie schnell die Zeit vergeht ;-), darf ich mittags ein Brautpaar mit Hochzeitsgesang beglücken. Darauf freue ich mich schon sehr. Danach werde ich ein wenig relaxen und mich auf den Abend vorbereiten, an dem ich bei einer Silvesterfeier singen werde. Ich freue mich sehr auf meine Auftritte, wobei ich natürlich auch gerne ruhig mit meiner Familie feiern würde.

    Ich wünsche Euch und Eurem Team alles Liebe und Gute für 2014 und einen guten Rutsch!

    Viele Grüße

    Jenny

  2. Kathrina
    30.Dez 2013
    Antworten

    oh welch wunderbarer Duft! da mache ich doch gerne mit:)
    Silvester wird dieses Jahr zuerst gemütlich und lecker bei einem Essen mit guten Freunden und Familie, jeder bringt etwas mit und dann wird geschlemmt. Danach darf sich jeder schmücken mit Glitzer und Konfetti, beduften und verkleiden und es geht zu einer Feier mit vielen Gästen zwischen Luftschlangen, Konfetti, einer geschmückten Wohnung und es wird in das neue Jahr getanzt!
    Allen einen guten Rutsch und einen zauberschönen Abend, liebe Grüße
    Kathrina

  3. 30.Dez 2013
    Antworten

    Ich mach gar nichts. Ich bleibe einfach zuhause, genieße einen „ruhigen“ Abend und schau das Feuerwerk vom Balkon an. Und kümmer mich um meine Tiere, die eventuell ängstlich werden.

  4. Claudia
    30.Dez 2013
    Antworten

    Liebes AlzD-Team 🙂
    ich werde Silvester zuhause verbringen.
    Meine vierbeinigen Freunde ( Katzen) sind sehr schreckhaft, so werden wir bei Musik und Essen das abgelaufene Jahr Revue passieren passen.
    Wie bei vielen Menschen gab es leider nicht nur schöne Momente-aber wir verlieren nicht den Mut und die Lebensfreude.
    Wir wünschen allen einen schönen Jahresabschluss und schon heute ein gesundes, erfolgreiches Jahr 2014 mit viel Freude am Leben.
    Herzliche Grüße & weiterhin so tolle Aktionen
    Claudia

  5. Christiane
    30.Dez 2013
    Antworten

    Auch ich werde zu Hause sein und Pfötchen halten. Hier wird ja schon seit Tage (mit den Restbeständen vom Vorjahr?) geböllert, und der Kater schleicht nur noch durch die Wohnung. Und erfahrungsgemäß wird es dann morgen deutlich lauter – ich werde also die Jalousien schon mittags herunterlassen, alles hell erleuchten, Musik etwas lauter drehen (in der Hoffnung, dass diese hilft) und meinen tapferen Helden beschützen 🙂 Allen wünsche ich einen guten Rutsch und alles Gute für das Neue Jahr.

  6. Waltraud Seemann
    30.Dez 2013
    Antworten

    Morgen schon Sylvester? Also dann: Ulrike und Harmen ein Dankeschön für das Dufttagebuch, dass ich jeden Tag gelesen habe im vergangenen Jahr. Euch beiden sowie allen vom Dufteteam einen harmonischen Jahresausklang und ein gutes neues Jahr.
    Für Jenny hier oben: Viel viel Anerkennung und gutes Gelingen für dein Singen. Das habe ich vor Jahren auch machen dürfen, auch an Sylvester z. B. in einer Kirche. Jenny, genieße es solange du als Sängerin begehrt bist!
    Zunächst gehen wir in den Altjahresgottesdienst. Danach werden uns mit den anderen Mietern treffen und das alte Jahr ruhig ausklingen lassen. Wir reden, essen und schauen uns gemeinsam einen Film an. Unsere alte Katzenlady ist nicht so empfindlich. So wie wir wohnen, wird sie wenig von der Knallerei mitbekommen. Sie kann sich unter meine Bettdecke kuscheln, wenn es ihr tatsächlich zu bedrohlich erscheint. Sollte es zu laut werden, kann ich zu ihr nach oben gehen. Um Mitternacht stoßen wir miteinander an, reden noch ein wenig und jeder geht in seine Wohnung.
    Wenn der Himmel noch klar ist und nicht von „Pulverrauch“ vernebelt, können wir vielleicht die Sterne von unserer Terrasse aus beobachten. Danach werden mein Mann und ich noch ein wenig darüber reden, was wir uns wünschen. Und wonach wir uns sehnen. Z. B. vom Urlaub in der Sonne vielleicht in ein paar Wochen, vom Frühling und Sommer. Und vom dem, was es Gutes gegeben hat. Oranges en Fleurs? Was für eine Verheißung!
    Allen alles Gute, Waltraud

  7. Lisa W.
    30.Dez 2013
    Antworten

    Ich feiere mit meiner Familie und meinen 3 Katzen zu Hause und hoffe, dass nicht zu viel geknallt wird.

  8. Gabriele Kaiser
    30.Dez 2013
    Antworten

    Liebes ALzD Team,
    Welch schöne Idee!
    Das alte Jahr hat so vieles gebracht,
    und dies vergeht in der Sivesternacht!
    Das neue Jahr ist noch frisch und rein,
    ganz unbefleckt, so muss es sein! Ich werd es
    begrüßen mit all meinen Lieben, wir werden lachen,
    spielen und schießen,
    bunte Lichter in den Himmel hinein, möge das neue
    Jahr ein gutes, glückliches sein!
    Das wünsche ich euch allen
    Von Herzen Gabriele

  9. Enairda
    31.Dez 2013
    Antworten

    Hallo liebes ALzD Team,
    Wir werden uns zu Mittag mit Freunden auf ein Glas Sekt treffen, dann besuchen wir Freunde, die Kinder haben, kurz zu Hause, am Abend werden wir gut essen und dann über den Sylvesterpfad zum Stephansplatz bummeln, Punkt Mitternacht wird zum Donauwalzer Walzer getanzt mit tausend anderen. Ich Wünsche allen einen guten Rutsch und alles Gute für 2014! Liebe Grüße aus Wien! Enairda

  10. Brita S.
    31.Dez 2013
    Antworten

    Feiern, feiern und nochmal feiern!

  11. Üt
    31.Dez 2013
    Antworten

    Silvester im Freundeskreis verbringen

    1. Essen
    2. Wein trinken
    3. bei unserem Kumpel alte Praline-Hefte entdeckt mit tollen Texten
    (Barbara – das war ein schmuddeliges Sexheftchen was bis 2006 in Deutschland erschienen ist)
    4. wir werden versuchen die Texte ernsthaft vorzulesen – das ist schwierig weil die Texte ja so blöd sind …
    5. Zitiere: Sandro ließ seinen Tiger zucken
    6. Wir erhöhen den Schwierigkeitsgrad und versuchen mit vollem Mund zu lesen – Kartoffelsalat macht sich sehr gut
    7. kommt auf den Alkoholgehalt an – jetzt noch ein paar Telefonstreiche – oder dem Nachbarn erklären das Polen-Böller total harmlos sind – kann man ruhig in der Hand zünden – schließlich hat man zwei davon
    8. Wach bleiben bis gegen 3:45 Uhr Alice Cooper auf 3sat läuft
    9. bis dahin Kalkofe Clips bei Youtube schauen: Zitat: ich geh den Hund bumsen …
    10. im Jahr 2014 erfolgreich nach Hause und ins Bett finden

    Yeah geschafft ….

    und bei Euch so ?

  12. Barbara
    31.Dez 2013
    Antworten

    Liebste Üt,

    Wenn es Dich nicht schon gebe, Dich müsste man erfinden!

    Ich liege vor Lachen schon fast unter dem Schreibtisch.

    Praline-Heft: Diese hochstehende Literatur gab es in der Schweiz auch und ist mir bekannt… Ich werde hier aber niemanden verpetzen… Die Gedanken sind frei…

    Bei mir und meinem Mann geht es heute Abend sehr ruhig zu. Fondue chinoise (Upss, schon wieder Fleisch – Entschuldigung) und dann nix… Herrlich! Mein Mann hat jahrelang den Silvester hinter dem Mischpult als DJ verbracht und ist jetzt froh, nur auf dem Sofa zu fläzen.

    Und wenn wir vor Mitternacht wegnicken – auch nicht schlimm 😉

    Jedenfalls NICHT Silvesterstadel schauen, dass läuft auf gefühlten 200 Sendern. Manchmal neige ich zu „leichter“ Übertreibung.

    Na dann, viel Vergnügen bei Deiner Weiterbildung in Sachen Liebesliteratur, oder so… 🙂

    Liebe Grüsse,

    Barbara

    @Ulrike: Dieser Kommentar läuft ausser Konkurrenz, da ich Deinen Liebling (noch) zu wenig würdigen könnte.

  13. Lisbeth K
    31.Dez 2013
    Antworten

    Nur mein Partner und ich, ganz gemütlich und vor allem ruhig. Man wird bequemer. Ein Gläschen und Sandwich dazu.

  14. Brita W.
    31.Dez 2013
    Antworten

    Wir machen gerade Schokofondue! Das ist für unseren Kleinen immer das Highlight an Silvester, er konnts schon gar nicht mehr abwarten.

  15. Birgit
    1.Jan 2014
    Antworten

    Wir wollten den Jahreswechsel wie jedes Jahr mit Freunden feiern.Inklusive Feuerzangenbowle und dem irgendwann unvermeidlich gewordenen Fondue.Danach auf einen benachbarten Hügel und das Feuerwerk bestaunen.

    Leider hat mich eine üble Erkältung erwischt, so dass ich den Jahreswechsel voller Selbstmitleid allein im Bett verbrachte (und heute bleibe ich gleich drin).

    Macht nichts, es kann dann nur noch besser werden – und einen Haufen Kalorien habe ich auch gespart!

    Viele Grüße
    Birgit

  16. Vanessa Mucha
    2.Jan 2014
    Antworten

    Ich lag dieses Jahr das erste Mal über Silvester und hab mich komplett bedienen lassen. Ich bin Schwanger und wenn ich aufstehe droht eine Frühgeburt,deswegen das liegen. Da dieser Zustand extrem zermürbend ist, wäre der Parfümgewinn ein grosser Lichtblick in meinem sonst sehr trüben Alltag! Frohes neues Jahr Vanessa

  17. Gaby
    4.Jan 2014
    Antworten

    Hallo Ihr lieben Blogleser,
    ich wünsche euch allen eine gutes neues Jahr!
    Unser Sylvester verlief relativ ruhig, aber schön. Unsere Bekannten haben einen Tag vorher abgesagt, so daß ich mit meinem Mann und achtjährigen Sohn allein gefeiert habe. Am frühen Abend wurde spontan mit den Nachbarn ein Gläschen Sekt getrunken, danach haben wir Raclette gemacht und lange geschlemmt. Wir haben „Mama mia“ geschaut, (schief) mitgesungen und ein wenig getanzt. Es gab auch Pantomime-Spiele, die sehr lustig waren. Selbstverständlich durfte das „Dinner for one“ nicht fehlen. Ja, und dann haben meine beiden Männer einige Raketen steigen lassen. Ich habe immer wieder nach unseren zwei Stubentigern geschaut, aber bei geschlossenen Jalousien, vertragen sie das Feuerwerk gut. Mit noch einem Gläschen Sekt und Musik im Fernsehen ging unser Abend zu Ende… Nächsten Morgen gab es für alle ein Frühstück im Bett.

  18. Waltraud Seemann
    5.Jan 2014
    Antworten

    Liebe Ulrike, dieser Beitrag gehört NICHT zum Wettbewerb, >außer Konkurrenz|<, weil ich schon eine Beitrag geschrieben habe.
    Aber ich wünsche mir, dass VANESSA MUCHA die schönen Tröpfchen bekommt. In so einer schwierigen und besonders riskanten gesundheitlichen Situation, in der man nicht nur für sich selber verantwortlich ist, sondern auch für das ganze Leben eines neuen Menschen, ist man körperlich und psychisch sehr belastet. Dazu noch die totale Bewegungseinschränkung. Eine kleine Freude kann einem in so dunkler Zeit, innen und außen, sehr großen Trost spenden, einen hellen Strahl senden und somit sehr helfen.
    Liebe Grüße und alles Gute für Vanessa

  19. Kathi S.
    5.Jan 2014
    Antworten

    Hallo ihr Lieben!
    Ein gesundes und duftreiches neues Jahr wünsche ich allen! Ich freue mich auf ein weiteres Jahr voller wunderschöner Duftbeschreibungen von Ulrike und Harmen, die immer so bereichernd und beflügelnd sind!!
    Wir hatten eine sehr sehr lustige Silvesternacht mit Freunden 🙂 Es gab viel gutes Essen, klassisch Raclette, danach ein sehr sahnelastiges Dessert, und um Mitternacht nochmal warmes Essen (italienische Spezialität von Freunden: Schweinefüße *g*), für den Fall dass bis dahin wieder jemand Hunger hat….
    Diverse Schnäpse durften natürlich auch nicht fehlen 🙂
    Ich würde mich über das edle Wässerchen von Houbigant sehr freuen, zumal ich bisher noch nicht die Gelegenheit hatte, von dieser Marke etwas schnuppern zu dürfen.
    Alles Gute im neuen Jahr!
    Liebe Grüße,
    Kathi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.