4 Kommentare

  1. 5.Okt 2012
    Antworten

    Ahhhhhh, herrlich beschrieben, liebe Uli!!!

    Und wie witzig: Auch ich habe mir schnell ein Büchlein ergattert, war doch ebenso neugierig wie Du und werd mich nun mit der Hölle noch intensivst befassen. :-))

    Wünsche Dir ein zauberhaftes Wochenende.

    Herzliche Grüße
    Evelyn

  2. Ulrike
    5.Okt 2012
    Antworten

    Huhuu liebe Evelyn,

    mal sehen, vermutlich mag ich die Sartre-Hölle aus Huis Clos lieber, aber… ich werde es mir nicht nehmen lassen, auch diese hier einmal zu beleuchten 😉

    Viele liebe Grüße und ebenfalls ein schönes Wochenende,

    Uli.

  3. Dorothea
    5.Okt 2012
    Antworten

    Da mir jetzt, in der dunklen Jahreszeit, nicht unbedingt nach „negativen“ Büchern ist, werde ich mich wohl erst mal mit dem Duft befassen…
    Der hört sich nämlich durchaus interessant an – bei der Kombi Iris+Reis musste ich sofort an meinen neuesten Herbstliebling Equistrius denken… Haben die beiden Düfte denn Ähnlichkeit?

    Viele liebe Grüße
    Dorothea

  4. Ulrike
    9.Okt 2012
    Antworten

    Das „negative“ Buch ist angekommen – aber erst einmal im Regal gelandet, ich kann also noch nichts weiter berichten. Mir ist aber gerade eher nach Kuschelmuschel, ich lese gerade das ganz bezaubernde Buch „Samuel und die Liebe zu den kleinen Dingen“ *schmelz*. Was den Reispuder angeht – ich glaube eigentlich eher weniger, dass er etwas für Dich ist. Und mit dem Equistrius hat er meiner Meinung nach gar nichts am Hut 😉

    Viele liebe Grüße,

    Uli.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.