4 Kommentare

  1. Jutta L.
    5.Okt 2010
    Antworten

    Eine Rosenwoche, wie schön! Besonders, wo ich schon langsam ganz wehmütig werde, weil die Duftrosenzeit auf unserem Wochenmarkt zu Ende geht.
    Quel Amour in der neuen Variante hat mich überrascht, denn das Original, so sehr ich Pfingstrosen und deren Duft liebe, war mir viel zu fruchtig und opulent gewesen. Die Eau Parfumee Variante finde ich viel reizvoller und gelungener, gerade das prickelnd Grüne hat es mir angetan. Für mich mal ein gelungenes Beispiel der Variation eines Duftes.

    Ich freue mich auch schon auf Deine Rezension von Rose Splendide, liebe Uli, den finde ich nämlich auch ausgesprochen schön und täglich tragbar!

    Lieben Gruss
    Jutta L.

  2. Du machst mich neugierig, liebe Ulrike. Ich habe von A Goutal bereits „Rose Absolue“, fühle mich davon aber auch in kleinsten Mengen förmlich erschlagen. Ich werde flugs Probier-Röhrchen von ALzD ordern, um vielleicht etwas Tragbareres zu finden.

    Ganz was anderes: Vielleicht magst Du mal auf meinem brandneuen Blog vorbeischauen – da soll es (fast) nur um alte Flacons und deren Inhalt gehen. ICh „steh“ auf vintage Parfums… und wie !
    http://duftreise.blogspot.com/
    Ich würde mich freuen. Kartons und Kisten warten hier noch darauf,endlich wieder ausgepackt zu werden, nach fast 8 Jahren…und da sind so leckere Sächlein bei…

    LG, Martina

  3. Ulrike
    5.Okt 2010
    Antworten

    Oh ja liebe Jutta, ich vermisse ihn auch schon, meinen Rosenmann, der mir seit Jahren immer im Frühjahr/Sommer die schönsten Rosen der Welt auf dem Markt verkauft 🙁

    Mit Rose Splendide hast Du vollkommen recht: Ich bin auch ganz begeistert und mir zuckt schon der Bestellfinger…

    Liebe Martina, dann könnte die neue Rose Absolue-Variation in der Tat etwas für Dich sein – bin gespannt auf Deine Meinung! Und was Dein Blog angeht habe ich gerade schon mit Vergnügen gestöbert – und mich in die charmante „Zigeunerin“ verliebt 😉 Flakons haben schon was… gell Margot da draußen?

    Liebe Grüße Euch,

    Eure Uli.

  4. Margot
    6.Okt 2010
    Antworten

    Hallo liebe Uli, Hallo liebe Martina,
    jaaaa die Flakons 🙂
    ich mach meine wirklich alten ja nicht auf. Und große hab ich schon gleich gar nicht …. Aber dem Begehren werde ich ich am Sonntag nachgeben. Freue mich jetzt schon riesig! Welche „Schätze ich wohl ergattern werde?

    Liebe Martina, ja, ich habe mir auch Deinen Blog angeschaut. Man erkennt die Liebe, die Du in diese Arbeit und Deine Passion steckst!

    LG,Margot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.