5 Kommentare

  1. Jutta L.
    2.Dez 2009
    Antworten

    Hallo liebe Uli,

    ich dachte bei den ersten Zeilen, Du würdest über den neuen Nicolai Duft, Patchouli Homme, schreiben, den ich finde ich genial !
    Aber das nur am Rande… ich wollte nur einen kleinen Gruß schicken und hiermit bekunden, dass ich dann eben doch Lui nochmal testen werde. Du hast es geschafft. Damals als er rauskam, hatte ich ihm nicht mal die Chance gegeben, auf der Haut getestet zu werden, so gruslig fand ich ihn.
    Aber da der Panther schon von frühester Kindheit zu meinen drei liebsten Tieren gehört, gebe ich ihm nochmal eine Chance ;o) .

    Liebe Grüße
    Jutta

  2. Leda
    25.Okt 2011
    Antworten

    Hallo Ulrike, „Lui“…um denselben schleiche ich seit Wochen herum, besser gesagt, er um mich:-) dufttechnisch gesehen. Ich hatte mir eine Probe bei Ihnen bestellt und mir erging es sehr merkwürdig. Dieser Duft gehört für mich zu den Dingen von welchen man sich augenblicklich angezogen und gleichzeitig ein klitzekleines Bisschen eigenartig, fast intim berührt fühlt. Nicht abgestoßen…aber irgendwie…verwirrt. Ich bin ein Mädchen. Ich liebe Bauschröcke und Kleider und Schößchenmäntel. Aber ich weiß, daß man mich keineswegs für ausschließlich sanftmütig hält:-) , wohl vor allem deshalb, weil ich dies mitnichten bin. „Lui“ ist für mich schonungslose, dennoch verspielte Offenheit…vielleicht ein Paradoxon? Noch nie habe ich einen derartigen Duft erschnuppert und selten mich in einem solchen so gemütlich und wohl gefühlt.
    Herzliche Grüße,

    Leda

  3. Ulrike
    28.Okt 2011
    Antworten

    Hallo liebe Leda (welch schöner Name!),

    ja, Lui ist in der Tat etwas sehr Besonderes und ich kann sehr gut nachvollziehen, was Sie an diesem Duft so fasziniert – mir erging es sehr ähnlich und es ist nach wie vor ein Duft, den ich in meinem Repertoire nicht missen möchte! Ich vermag mir auch sehr gut vorzustellen, dass er gerade in solch einer Ambivalenz im Hinblick auf Ihre Erscheinung besonders gut zur Getlung kommt. Viel Freude weiterhin damit und liebe Grüße,

    Ihre Ulrike.

  4. Nil
    21.Mai 2012
    Antworten

    Liebe Uli,

    beim ersten Riechen habe diesen Duft nicht zu schätzen gewusst und als „ist nicht für mich“ schnell vergessen…bis vor Kurzem. Neulich habe ich wieder einmal probieren wollen und was eine Überraschung! Es ist faszinierend zu erfahren, wie der Geruchssinn sich entwickelt, sich verändert. Ja, Du hast Recht gehabt, wie immer. Ich werde mich in Zukunft immer nach Deiner Nase richten.

    Liebe Grüsse

    Deine Nil

    • Ulrike
      22.Mai 2012
      Antworten

      Huhuu liebe Nil,

      das freut mich sehr, dass Du den Panther doch noch für Dich entdeckt hast! ER hat so viel Charisma!
      Schön, dass Du eine neue Liebe gefunden hast, das freut mich sehr 🙂

      Viele liebe Grüße,

      Deine Uli.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.