Duftjunkies unter sich oder: Einmal Sniffapalooza in Bruchsal bitte!

Als Duftliebhaber hat man es einfach schwer: wer kennt es und vor allem sie nicht, die ewig nörgelnden Begleitungen, die weniger Verständnis als mal mehr und mal weniger humorige Kommentare übrighaben für stundenlange Riechexzesse in den örtlichen Parfumerien. Begleitungen, denen oftmals nicht viel mehr als ein „Mag ich / Mag ich nicht“, eine Deklaration als „süß“ oder „herb“ zu entlocken ist, die einem weder Auskunft darüber erteilen können, ob der Vetiver in der Kopfnote zitronig, erdig oder grasig interpretiert wurde und deren Riechorgan nach spätestens dreieinhalb getesteten Düften jeglichen Dienst verweigert – ob mit zwischengeschalteter Kaffee(bohnen)pause oder ohne..

Hinsichtlich der duftenden Passion(en) ergo verdammt zur Einsamkeit auf weiter Flur bleibt einem eigentlich gar nichts anderes mehr übrig als alleine shoppen zu gehen. Und sich abends auf dem Parfumboard seines Vertrauens – in meinem Falle das Beautyboard (www.beautyboard.de) – über seine Neuerwerbungen auszutauschen: mit anderen, ebenso einsamen Nasen. Oder aber: man rottet sich zusammen, mit eben jenen Nasen. Zu einem Shoppingfeldzug olfaktorischer Natur.

Wuchsa | Aus Liebe zum Duft

Gesagt getan, einmal angedacht erfreute sich die Idee eines (Zusammen)Treffens in Bruchsal bei „AusLiebezumDuft“ im Beautyboard begeisterten Zuspruchs: ein ganzer Haufen Frauen war zusammengekommen, duftbegeistert und riechwillig. Ein gemeinsamer Termin ward bald gefunden und Herr Wuchsa „vorgewarnt“, welcher sich selbst ebenfalls begeistert von der Idee zeigte. Die Vorfreude war auf allen Seiten sehr groß und der Termin rückte auch bald näher. Am 26. April war es dann endlich soweit – ab 11 Uhr enterten nebst meiner Wenigkeit ein gutes Dutzend Frauen das Ladengeschäft in der Bruchsaler Bahnhofstraße. Perfekt organisiert durch ein Boardmitglied wurden alle erstmal mit (er)klärenden Namensschildchen ausgestattet – eine wunderbare Möglichkeit also, Gesichter und somit auch Menschen, für Herrn Wuchsa auch teils altbekannte Kundinnen, zu den Pseudonymen zu entdecken und auch persönlich kennenzulernen.

Treffen1 - Aus Liebe zum Duft

Ein Strauß Buntes – eine tolle Mischung interessanter Personen und Persönlichkeiten, Frauen verschiedenster Art, unterschiedlichen Alters, Stils, Typs – alle ge- und vereint durch die Hingabe an die Welt der Düfte. So legten wir dann auch bald los und stürzten uns ins Getümmel – ins Dickicht der Duftoase, deren Räumlichkeiten teils bis unter die Decke mit Regalen ausstaffiert sind, die so gut wie alle erdenklichen Nischendüfte beheimaten, die man sich nur wünschen kann. Es wurde gesprüht und geschnüffelt, was das Zeug hält, beäugt, begutachtet, besprochen, beurteilt und bewundert. Verworfen und neu entdeckt, getestet, wirken gelassen, am eigenen und am fremden Arm. Kein Häutchen blieb frei – manche Damen dürften wohl einigen Aufwand betrieben haben, um die Beschriftungsspuren des Kugelschreibers von ihren Oberarmen zu entfernen, welche als Gedächtnisstütze beim Testen dienten.

Treffen2 - Aus Liebe zum Duft

Auch ein geübtes Näschen macht jedoch mal schlapp – trotz unermüdlicher Beharrlichkeit zeigten sich bei den meisten von uns nach einigen Stunden erste konditionsbedingte Ermüdungserscheinungen. Doch daran war ebenfalls gedacht: Herr Wuchsa hatte für feines Catering gesorgt und so konnte man sich mit leckeren Lachshäppchen, Käseschnittchen oder dem tollen Kuchen, den das organisierende Boardmitglied für uns gebacken hatte, erstmal stärken. Versehen mit Getränken und Kaffee wurde dann bei traumhaftem Wetter auf der Dachterrasse weiterdebattiert – neben dem persönlichen Kennenlernen und Privatem natürlich über das Board, Duftvorlieben, Getestetes, bevorstehende Kaufentscheidungen und natürlich auch Neuerscheinungen.

Treffen - Aus Liebe zum Duft

An ebensolchen waren in letzter Zeit einige herausgekommen. Zu nennen sind hier unter anderem die beiden neuen Düfte Jubilation 25 for men und Jubilation 25 for women von Amouage anläßlich deren 25jährigen Bestehens, Heeleys Sel Marin, die drei neuen von Montale namens Red Vetyver, Red Aoud und Mukhallat, Etat Libre D’Oranges Tom of Finland, die Trance Essence Reihe und nicht zu vergessen die neuen Italiener: Odori.

Treffen4 - Aus Liebe zum Duft

Frisch gestärkt – das Ritual wiederholte sich im übrigen mehrmals – zog man immer wieder erneut zu olfaktorischen Abenteuern aus, um Herrn Wuchsas Geschäft unsicher zu machen, den er uns freundlicherweise komplett inklusive Versandräumen und Kaffee-Ecke zur Verfügung stellte. Dieser begleitete uns ebenfalls sehr angetan mit seinem Charme und seinem Know-how, nicht zuletzt auch mit seinem sehr freundlichen und kompetenten Personal durch den Tag – auch weit über die regulären Öffnungszeiten hinaus.

Treffen5 - Aus Liebe zum Duft

Jeder Tag allerdings muß ein Ende haben – so ließen wir denselben dann noch bei einem netten Plausch auf der Dachterrasse ausklingen um hernach noch mit verschwenderisch mit Goodies befüllten Taschen sowie diversen Schätzen den Heimweg anzutreten…

…. um Abends dann natürlich sofort den Daheimgebliebenen im Board Bericht zu erstatten von den Vorkommnissen des Tages, von dem, was sie verpaßt hatten…

Treffen3 - Aus Liebe zum Duft

Alles in allem waren alle Beteiligten durchweg begeistert von dem Tag und es klang nicht nur einmal an, das doch gerne zu wiederholen, vielleicht gar in größerem Rahmen? Wer weiß?

Sniffapalooza können sich auf jeden Fall warm anziehen, wir kommen! 😉


Text verfasst von: Ulrike K.

Neueste Kommentare

Geschrieben von:

Meine Liebe galt schon seit je her dem Ästhetischen: So geht mir das Herz auf bei jeglichen Dingen, die durch Form, Funktionalität, Design und Herzblut zu überzeugen wissen. Und wenn dann noch ein Quäntchen Historie dazu kommt, ist es meist ganz um mich geschehen … Ich bin der Nischenparfümerie mit Haut und Haaren verfallen und seitdem immer auf der Suche nach dem oder vielmehr: einem neuen heiligen Gral. Diese Suche sowie mein ganzes Interesse, meine Begeisterung möchte ich gerne mit Euch teilen!

3 Kommentare

  1. Petra D.
    7.Mai 2008
    Antworten

    Auch ich war bei diesem Mega-Event dabei 🙂 Das Mekka für Duftverrückte wurde endlich einmal live besichtigt und es war ein Tag von dem wir alle noch lange zehren.
    Hr. Wuchsa und sein Team waren natürlich super-kompetente, aber auch super-fürsorgliche Gastgeber, die uns einen wunderschönen Tag bescherten. Lieb, geduldig und sehr großzügig wurden wir den ganzen Tag lang umsorgt und es wurde uns mit einer Engelsgeduld auch noch der zighundertste Duft vorgestellt 😉
    Dafür, und für all die schönen goodies, noch einmal auf diesem Wege ein RIESENGROSSES DANKESCHÖN !!!
    Eine Horde Parfümverrückter ging abends müde aber überglücklich nach Hause……..

  2. Anke M.
    7.Mai 2008
    Antworten

    Ich war ebenfalls bei der Schnuppertour dabei :-))
    Ein unvergessliches Erlebnis. Ich möchte mich hiermit auch nochmals ganz herzlich bei Herrn Wuchsa und seinem Team für alles bedanken 🙂

  3. Duca
    8.Mai 2008
    Antworten

    Meine Erwartungen wurden mehr als übertroffen! Dies war ein perfektes Event der ganz besonderen Art. Gut gelaunte Duftbegeisterte, eine überragende Präsentation, Gastgeber die jeden Wunsch erfüllten – was will man mehr!

    Ein Tag bei Herrn Wuchsa erspart das Wälzen in Parfümbüchern und das Suchen nach Informationen im Internet – nur „aus-Liebe-zum-Duft“ läßt sich wohl sein enormes Wissen über seltene und ganz besondere Düfte sowie Meisterstücke der Parfümkunst erklären. Man merkt, hier hat jemand nicht nur sein Hobby zum Beruf gemacht, sondern ist auch mit Leib, Seele – und vor allem mit Herz – dabei.

    Ein ganz herzliches Dankeschön noch an das Wuchsa-Team: Ihr wart´ Spitze !!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.