Pressefundstücke …

… gab es in letzter Zeit zum Thema Duft so einige – auch in den Medien scheint, wie bei uns, Saison zu sein. Also lasst uns mal schauen, was es denn so gibt 🙂

Bond No. 9 hat dem schönen Parkprojekt bereits Düfte gewidmet, Besucher des Big Apple werden es ebenfalls kennen – jetzt ist er endlich fertig, der High-Line-Park. Der Spiegel hat ihm vor kurzem einen Artikel gewidmet, siehe hier.

High Line, New York 2012 07

High Line, New York 2012 30

High Line, New York City (2014) - 13

Miguel Matos, den ich bereits bei dem Daimlerschen Duftworkshop kennenlernen durfte, hat ein schönes Interview mit Marc-Antoine Corticchiato für Fragrantica geführt, siehe hier. Aziyadé und Musc Tonkin sind unter anderem Thema, aber natürlich noch viel mehr – lest selbst!

„Parfums sind anspruchsvolle Kunstwerke – Die menschliche Nase ist nicht nur zum Riechen da. Das haben längst auch Unternehmen erkannt und kommunizieren gezielt über Gerüche. Wie Düfte funktionieren und wie sie uns an der Nase herumführen.“ Simon Berg schreibt über die Macht der Düfte für die Welt, unter anderem auch unter Bezugnahme auf Hans Hatt, jenen berühmten Duftforscher.

„Komponieren, Improvisieren, Hören und Riechen – Annette Neuffer kreiert in ihrem eigenen Labor Naturparfums. Dabei hilft ihr die Musik.“ Simon Berg interviewt die Jazz-Musikerin und Parfumeurin Neuffer.

concreteflowerConcrete Flower, ein neues  Projekt von Mark Buxton und Elternhaus, findet Aufmerksamkeit in der Welt, siehe hier.

Und nochmal Die Welt: Düfte als große Manipulatoren – immer wieder interessant.

Endlich bringt es jemand einmal auf den Punkt: Irren Beautyprodukten für Frauen widmet der Spiegel einen Artikel – „Aufblasbarer Push-up-BH, Bauch-weg-Seife, radioaktiver Lippenstift: Wahre Schönheit kommt doch von außen – und ist mitunter nicht ganz ungefährlich. einestages erinnert an die absurdesten Beauty-Produkte des 20. Jahrhunderts.“ Also ich mache ja auch gerne mal etwas für meine Optik, aaaber … Schaut es Euch an, sehenswert, auf was für absurde Ideen man(n?) so kam.

Ein bisschen Mehr oder vielmehr: Gutes hat für uns, für die Damenwelt an sich, der Fotograf Horst P. Horst: Einer der Pioniere der Modefotografie, der unter anderem den Stil der Vogue mit geprägt hat. Eine Ausstellung in London widmet ihm eine ganze Schau, die dem Spiegel einen Artikel wert wahr. Die Fotografien (dort) sind aussagekräftig – selbst jene, die Horst nicht kannten, werden seinen Stil wiedererkennen.

„6 Perfumes Every French Woman Has Owned at Least Once in Her Life“ – sechs Düfte, die jede französische Frau mindestens einmal in ihrem Leben besessen hat … Vollmundig verspricht die Vogue, das zu wissen – und hat dafür einen Profi gefragt, nämlich unseren Herrn Kurkdjian. Also bei mir stimmt es zu 2/3 – und bei Euch?

Das Moulin Rouge ist zwar kein Duft, allerdings hat es ja dank Histoires de Parfums einen Signatureduft – und dieser Tage 125jähriges Jubiläum. Herzlichen Glückwunsch! Hier ein paar Bilder zum Geburtstag.
Red hot...paris nights (5868090951)

Nach hundertfünfzig Jahren auf dem Meeresgrund hat man sie geborgen: Ein paar Fläschchen Parfum aus dem Hause Piesse & Lubin. Was danach mit ihnen geschah – lest selbst!

Kameldung – das sagt man sicherlich dem einen oder anderen Oud-Duft nach. Eine Band namens Slipknot, ihres Zeichens New Metaller, hat wohl jetzt einen Duft kreieren lassen, der genau so riechen soll – siehe hier. Ob Oud darin ist – wer weiß?

Der österreichische Kurier bzw. dessen Redaktion hat Winterdüfte blind getestet – ich finde das Ergebnis irgendwie witzig, denn, wie allgemein bekannt sein dürfte: Wir haben es hier nicht mit einer Beautyzeitschrift zu tun 😉 Außerdem habe ich gelernt, dass 4711 wieder einen neuen Duft auf den Markt gebracht haben – Plum & Honey. Den MUSS ich testen – habt Ihr schon?

Viele liebe Grüße und ein schönes Wochenende,

Eure Ulrike.

Neueste Kommentare

Geschrieben von:

Meine Liebe galt schon seit je her dem Ästhetischen: So geht mir das Herz auf bei jeglichen Dingen, die durch Form, Funktionalität, Design und Herzblut zu überzeugen wissen. Und wenn dann noch ein Quäntchen Historie dazu kommt, ist es meist ganz um mich geschehen … Ich bin der Nischenparfümerie mit Haut und Haaren verfallen und seitdem immer auf der Suche nach dem oder vielmehr: einem neuen heiligen Gral. Diese Suche sowie mein ganzes Interesse, meine Begeisterung möchte ich gerne mit Euch teilen!

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.