Das Wort zum Sonntag: Schnelle Autos und harte Drinks seit 1966

Muttertag, Anno Domini 1966

Die coole Socke mit der Sonnenbrille ist heute der „Herr der Düfte“ und auf dem Bild mit Bruder und Mutter zusammen unterwegs.

Karmann3

Liebe Mütter,

ich wünsche Euch allen zum Muttertag alles Liebe und Gute. Vielleicht nehmt auch Ihr Euch einfach mal die Zeit, ein paar Fotos vergangener Jahre anzusehen und festzustellen, wie die eigenen Setzlinge gewachsen sind. Natürlich speichern wir in unserem Kopf lieber die schönen Erlebnisse – so wie es ja auch bei den Fotos ist – die negativen Erlebnisse fallen hinten herunter. Das ist wahrscheinlich auch gut so für das allgemeine Wohlbefinden und den eigenen Seelenfrieden. 🙂

Nach dem gemeinsamen Ausflug hat sich die coole Socke übrigens am Eierlikör vergriffen und den Nachmittag schlafend im Bett verbracht. So viel zum Thema schöne Erinnerungen. 🙂

Prösterchen und einen herrlichen Sonntag Euch allen
Euer Georg R. Wuchsa

ChefPortrait1

Neueste Kommentare

Geschrieben von:

Aus Liebe zum Duft ist für mich sowohl Beruf als auch Berufung: Düfte faszinieren mich, seit ich denken kann und meine eigene, sich manchmal recht schwierig gestaltende Suche nach neuen Duftraritäten brachte mich 1997 auf die Idee, diese zu selbst vertreiben. Im Laufe des letzten Jahrzehnts hat sich viel getan, mein Geschäft ist groß geworden, genauso wie unser Sortiment. Nichtsdestotrotz ist meine Intention immer noch dieselbe geblieben: Ich möchte meinen Kunden dabei helfen, für sie passende Düfte zu finden, die sie glücklich machen, nicht mehr und nicht weniger.

5 Kommentare

  1. Dorothea
    11.Mai 2014
    Antworten

    Das am Eierlikör-Vergreifen erinnert mich irgendwie ganz stark an meine eigene Kindheit 😉
    Und heute gab’s zur Feier des Tages einen Rhabarber-Eierlikör-Kuchen!

    LG, Dorohea

  2. Margot
    11.Mai 2014
    Antworten

    @ Dorothea:
    Hast Du den Kuchen heute als „Kind“ für deine Mutter/Familie gebacken oder dich be-backen lassen?

    Ich wurde heute morgen von meiner Tochter zum Frühstück eingeladen … bin jetzt noch pappsatt!

    LG, Margot

  3. Dorothea
    11.Mai 2014
    Antworten

    Hallo Margot,

    oh, wie schön!!! Es wird noch ein, zwei Jahre dauern, bis ich mich von meinen Jungs einladen lassen kann, sie sind 8 und 11 Jahre alt. Den Kuchen habe ich für unsere Familie und meine Mama gebacken.
    Dafür habe ich mich zum Abendessen einladen lassen – von meinem Mann :))) Bin jetzt auch pappsatt!
    Heute habe ich mich auch mit meinem Muttertagsgeschenk (von mir selbst, haha), dem schönen L’Heure Exquise beduftet.

    Ist eigentlich Entre Naranjos mittlerweile bei Dir eingezogen und hast Du auch schon Sienne d’Orange getestet? Ich suche nach einem schönen Sommerduft, für dieses Jahr – natürlich mit Iris – und habe Sienne d’Orange in die engere Wahl genommen (neben Eau de Gentiane Blanche von Hermes).

    Bei mir im Garten blühen übrigens im Moment meine duftenden Iris. Der Duft ist natürlich ganz anders als die Irisbutter aus der Wurzel, aber nicht weniger köstlich! Wie Karamell mit einem Hauch Aprikose *schwärm*

    LG und einen schönen Abend
    Dorothea

  4. Margot
    14.Mai 2014
    Antworten

    Hallo Dorothea,

    mein Garten wird …. alle Rosen duften! Der Mohn ist kurz vor dem Erblühen, der Flieder gibt, ebenso wie die Pfingstrosen, so langsam den Geist auf. Dafür hab ich noch eine Clematis entdeckt, der ich zu neuem Erblühen helfen mag.

    Entre Naranjos? Leider ist mir der Foin Fraichement Coupe dazwischen gekommen und was viel schlimmer ist, die deutsche Finanzbehörde 🙂
    Momentan heißt es „Augen zu und durch“ und in Bezug auf neue Düfte absolute Enthaltsamkeit. Ab dem Sommer wird diese Duft-Durst-Strecke vorbei sein und kann dann diesem Laster? oder der Lust? weiter frönen.

    Die von Dir angesprochenen Orangendüfte sagen mir leider nichts. Ich lerne im Moment wirklich mich in unsäglicher Geduld zu üben.

    Herzliche Grüße,
    Margot

  5. Petra
    11.Mai 2016
    Antworten

    ein süsser Knopf warst Du 🙂
    (bist Du natürlich heute noch!)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.