2 Kommentare

  1. Waltraud Seemann
    30.Jan 2014
    Antworten

    Il Giardino würde ich nicht so unbefangen im Zusammenhang mit „Heimlicher Garten“ von Liebenden verwenden. Denn im modernen Italienischen bedeutet das eher ein Park, eine Gartenanlage. Damals, 1999, das ist schon wieder 25 her, habe ich in einem florentiner Sprachinstitut gelernt, dass man das Wort „Il Giardino“ für Parks und öffentliche Anlagen benutzt. Für den heimlichen Garten, den kleinen Garten wird die Vokabel: „Il Orto“ benutzt, was aus dem Lateinischen: Hortus stammt. Auch Bilder aus dem Mittelalter mit dem Paradies oder Allegorien mit Heiligen im Garten wurden noch als „Hortus“ bezeichnet. Ein umhegter, geschützter Raum, ein Hort.
    Wenn man also diesen Begriff auf ein heimliches Liebespaar anwendet, dass ist das ein wenig nicht falsch und trifft es auch wieder nicht so ganz. Wir jedenfalls durften das Wort „il giardino“ nicht für den privaten Garten verwenden. Auch meine Wirtsleute sprachen von ihren in der Florentiner Umgebung befindlichen Garten – wir würden Schrebergarten sagen – als von „siamo stato nel orto“, wir sind im Garten gewesen. Giardino hat Ähnlichkeit mit unserem Garten und es prägt sich uns besser ein. Ich würde da immer jemand fragen, der Italienisch lehrt. Vielleicht ist es OK giardino für die Rezension eines Duft zu verwenden. LG

  2. Ulrike
    3.Feb 2014
    Antworten

    Hallo liebe Waltraud,

    danke für die Erklärung, das wusste ich nicht. Ich habe mich strikt von meinen Schwärmereien leiten lassen, ausgelöst durch die Duftbeschreibungen 😉

    Liebe Grüße,

    Ulrike.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.