Kurz vor knapp die Dritte – die letzten Neuigkeiten 2011.

Zum Jahresende hin wollen die Neuigkeiten kein Ende nehmen – deshalb auch heute und morgen noch ein paar Ankündigungen, die uns demnächst ins Haus stehen.

Les Parfums de Rosine haben uns ganz doll lieb und zeigen uns ihre Gefühle mit einer neuen Rose: Glam Rose heißt sie, und hört sich für mich unerhört habenswert an:

„The woman – Glam Rose is aimed at the complex woman who dares to declare her uniqueness and difference, with an intangible touch of boldness and ultra-femininity.

The rose – A rose bourbon, the Variegata di Bologna, with a violet smell.

The perfume – Created in 2011 by Benoist Lapouza and Delphine Lebeau, on a Marie-Hélène Rogeon idea. An unusual accord of rose and violet.“

Die Ingredienzen: Kopfnote: Pfeffer, Ambrettesamen, Blätter der schwarzen Johannisbeere; Herznote: Rosen, Veilchen, Jasmin, Litschi; Basisnote: Zedernholz, Himbeere, Moschus und Leder.

Tocca haben ebenfalls gerade eben einen neuen Duft lanciert, der mir irgendwie völlig raus ist, deshalb kündige ich ihn jetzt noch mit an. Den er liest sich interessant, ist er doch einer der ganz großen Leinwandgöttinnen unserer Zeit gewidmet – Grace Kelly. So kündigte die Firma über Facebook an:

„Our newest fragrance, Graciella, pays homage to the unparalleled beauty and sophistication of Grace Kelly. This romantic floral fragrance is perfect for fall and features the unforgettable scent of Casablanca Lily. It took us years to perfect, but we hope that it only takes a moment for our loyal Tocca fans to fall in love with this beautifully lush floral fragrance.“

Die Ingredienzen: Kopfnote: Bitterorange, Birne, Aprikose; Herznote: Lilie, Ylang-Ylang, Mai-Rose sowie eine ominöse Karma Fleur? Die Basisnote ist weniger kryptisch: Iris, Moschus und Benzoeharz, kenne ich alles – puh. Was ich aber auch weiß, ist, dass diese Kombination vermutlich nicht nur Tocca-Fans gefallen wird: Ein deliziöses Birnen-Aprikosen-Duo auf zarten Blüten? Das gibt es nicht allzu oft, wollen wir uns überraschen lassen, wie es umgesetzt wird. Tocca können Zart-Fruchtig-Florales eigentlich ziemlich gut.

L’Occitane, die uns gerade eben erst zarte Blümchen bescherten – – legen jetzt nach und erweitern ihre Voyage en Méditerranée-Kollektion um eine Blume, die von ganz anderem Kaliber ist: Immortelle de Corse, eine olfaktorische Hommage an die Strohblume beziehungsweise deren Gattung Helichrysum:

„The Immortelle Eau de Parfum is a vibrant tribute to Immortelle flowers, the golden suns that light up the Corsican landscape. Perfect for an aromatic Mediterranean voyage at any time of the year!This voluptuous fragrance, with notes of sun-dried wild flowers and honey, won the prestigious International Perfumer Creator Contest prize in 2010.“

Von dem Preis höre ich ehrlich gesagt das erste Mal, neugierig bin ich aber natürlich trotzdem, und das aus ganz verschiedenen Gründen: 1.) Weil ich Strohblumen und ihren eigenartig-würzigen Duft spannend finde. 2.) Weil sich die anderen Ingredienzen ebenfalls spannend lesen: Schwarztee, Rose, Benzoeharz, Iris, Moschus. 3.) Weil L’Occitane neben Korres einige der wenigen Firmen sind, die überzeugende Düfte für ein beachtlich kleines Budget im Angebot haben. Und 4.) Weil es schon eine vielversprechende Rezension bei Nowsmellthis! gibt – siehe hier.

Für diejenigen, die Wert auf (Flakon)Ästhetik legen, könnte folgende Neuveröffentlichung von Interesse sein: By Kilian war kreativ und hat eine – natürlich – limitierte Serie von vier Flakons herausgebracht, die auf den schönen namen Night Jewels hört: By Kilian Love And Its Prohibitions, By Kilian The Artificial Paradises, By Kilian The Temptations und By Kilian Arabian Nights heißen die Flakons, benannt nach den unterschiedlichen by Kilian-Kollektionen, und sind befüllt erhältlich mit unterschiedlichen seiner Kreationen.

Morgen folgen die definitiv letzten Neuigkeiten für dieses Jahr – einen schönen Tag Euch und bis dann,

Eure Ulrike.

Neueste Kommentare

Ulrike Knöll Geschrieben von:

Meine Liebe gilt seit jeher dem Ästhetischen: Mir geht das Herz auf bei jeglichen Dingen, die durch Form, Funktionalität, Design und Herzblut zu überzeugen wissen. Und wenn dann noch ein Quäntchen Historie dazu kommt, ist es meist ganz um mich geschehen … Ich bin der Nischenparfümerie mit Haut und Haaren verfallen und immer auf der Suche nach dem – oder vielmehr: einem – neuen heiligen Gral. Diese Suche sowie mein ganzes Interesse und meine Begeisterung möchte ich gerne mit Euch teilen!

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.