Da heute…

… mein Geburtstag ist, ganz nebenbei: der 30., nehme ich das doch gleich einmal zum Anlaß einer kleinen Bestandsaufnahme.

Nun schreibe und teste ich schon fleißig seit über einem Jahr für Euch, lustwandele durch olfaktorische Welten, schnuppere mich eifrig durch Altbekanntes und Bewährtes wie Fremdes und Neues, streue hier und da ein paar Wegmarken meines Lebens und meiner anderen Interessen ein und erzähle somit – über mich. Persönliches.

Nun möchte ich einmal – für den einen oder anderen einmal mehr, für den einen oder anderen vielleicht das erste Mal? – etwas von Euch wissen, über Euch wissen, nämlich: Eure Lieblinge.

Ich lege gleich mal los und denke darüber nach, Euch (mindestens?) einmal jährlich an dieser Stelle damit zu behelligen, da solcherlei Listen ja doch immer wieder Veränderungen unterworfen sind.

Meine zehn Lieblingsdüfte, NICHT in prioritärer Reihenfolge:

  1. Juliette has a Gun – Lady Vengeance
  2. Maison Francis Kurkdjian – Lumière Noire
  3. Amouage – Jubilation XXV
  4. Byredo – Fantastic Man
  5. Tann Rokka – Kisu
  6. Frédéric Malle Edition – Iris Poudre by Pierre Bourdon
  7. Juliette has a Gun – Midnight Oud
  8. by Kilian – Pure Oud
  9. Clive Christian – X for Men
  10. Le Labo Vetiver 46

Da eine Liste mit zehn Plätzen ja fast nicht ausreicht – hier die nächsten fünf Plätze, ebenfalls unsortiert: Le Labo Patchouli 24, L’Artisan Parfumeur Iris Pallida, L’Artisan Parfumeur Nuit de Tubéreuse, Serge Lutens Borneo 1834, Nasomatto Duro.

Meine fünf Lieblingshäuser: Le Labo, Byredo, L’Artisan Parfumeur, Humiecki & Graef,Parfum d’Empire

Meine fünf Lieblingsparfumeure: Bertrand Duchaufour, Annick Ménardo, Mark Buxton, Francis Kurkdjian, Olivia Giacobetti

Meine fünf Lieblingsklassiker: Caron Coup de Fouet, Caron Tabac Blond, Parfums d’Orsay Tilleul, Parfums d’Orsay Le Dandy, Guerlain Vol de Nuit

Meine fünf Lieblings-Mainstreamer: Bulgari Black (Ménardo, was sonst ;)), Hermès Un Jardin en Méditerranée, Narciso Rodriguez Musc for Her Oil, La Martina Bayres Hombre, Mugler Miroir des Vanités

Meine fünf Lieblingslabels für Raumdüfte: Cire Trudon, Anthousa, Linari, Mizensir, Mariage Frères

Jetzt seid Ihr dran – nun haut mal in die Tasten Ihr Lieben, wenigstens einmal im Jahr und mir zuliebe! 😉

Ein wunderbares Wochenende und viele liebe Grüße,

Eure Ulrike.

Bildquelle: A walk in the field von Amber S. Wallace, Photography of North Carolina, via stockxchng, some rights reserved – vielen lieben Dank!

Neue Kommentare

Geschrieben von:

Meine Liebe galt schon seit je her dem Ästhetischen: So geht mir das Herz auf bei jeglichen Dingen, die durch Form, Funktionalität, Design und Herzblut zu überzeugen wissen. Und wenn dann noch ein Quäntchen Historie dazu kommt, ist es meist ganz um mich geschehen … Ich bin der Nischenparfümerie mit Haut und Haaren verfallen und seitdem immer auf der Suche nach dem oder vielmehr: einem neuen heiligen Gral. Diese Suche sowie mein ganzes Interesse, meine Begeisterung möchte ich gerne mit Euch teilen!

17 Kommentare

  1. fredi
    16.Okt 2010
    Antworten

    Guten Morgen liebe Uli,

    an dieser Stelle natürlich erst einmal meine allerherzlichsten Glückwünsche zum Geburtstag, verbunden mit einem dicken Dankeschön für die immer äußerst lesenswerten Artikel!!

    Lieblings -…. ? Schöne Idee, da mach ich gleich mit 🙂

    Lieblingsdüfte:
    Sycomore / Chanel
    Original Vetiver / Creed
    Hervé Leger / Hervé Leger
    West Side / Bond No. 9
    Gift (Damenversion) / Ramon Molvizar
    Cuir Beluga / Guerlain
    Hanae / Keiko Mecheri
    Iris pallida / L´Artisan Parfumeur
    Yuzu Rouge / Parfums 06130
    Bois de Gaiac et Poire / Miller et Bertaux

    Lieblinghäuser: Guerlain, L´Artisan, Keiko Mecheri, Byredo, Parfumerie Generale, (Biehl)

    Lieblingsparfumeure: Duchaufour, Giacobetti, Pierre Bourdon, Kurkdjian, Geza Schoen, (Ellena)

    Klassiker: Fleurissimo von Creed – der einzige wirkliche Klassiker, der für mich tragbar ist

    Mainstreamer: die Style-Familie von Jil Sander, und zwar fast alle – Style Soft, Style original, Style Pastels green und yellow – aber NICHT Style-Essence!!; daneben noch fast alle Bulgari-Düfte sowie die Hermes Jardin-Linie

    Lieblingsraumdüfte: Mariage Frères, Diptyque, Byredo (Kerzen), Anthousa!!!!! Raumdiffusoren – die BESTEN, bitte bitte wieder für den Shop bestellen!!!!!!!

    So liebe Uli, nun wünsche ich Dir noch einen schönen Geburtstag!

    Liebe Grüsse, fredi

  2. Christiane
    16.Okt 2010
    Antworten

    Auch von mir alles Gute zum Geburtstag.

    Nun zu meinen Listen – gültig nur heute und gerade jetzt, können morgen schon wieder verändert sein – auch dank Deiner Anfixerei – pardon: Inspiration.

    Lieblingsdüfte: Pure oud und rose oud von Kilian, Tea for two von L’artisan, Ambre russe und Eau Suave von Parfum d’Empire, Ambra aurea von Profumum, Juozas Statkevicius, Chocolat Greedy von Montale, En passant und L’eau d’hiver von F. Malle
    aber eigentlich liebe ich noch mehr – abhängig von Tagesform/-zeit
    Lieblingshäuser: Parfumerie Generale, Juliet has a gun, Profumum, Byredo…
    Lieblingsparfumeure – wie bei Fredi
    Mainstream – muss ich passen (und schäme mich für meine Ignoranz, na ja ein wenig)
    Klassiker – Caron Farnesiana (oder ist der noch kein Klassiker?)
    Lieblingsraumdüfte: da fange ich erst an zu stöbern, hatte bisher nur HypeNose Chococaine – hat mir als Schokoladenjunkie sehr gefallen.
    Feiere schön und lass Dich feiern und verwöhnen.
    Liebe Grüße von Christiane an Dich und vom Katermann an Zora und Co.

  3. stefan
    16.Okt 2010
    Antworten

    Lieblingsdüfte ohne Rangfolge:
    Pomegranate Noir / Jo Malone
    Black Cafe Vetiver / Jo Malone
    Eau d‘ Italie / Eau d‘ Italie
    Fat Electrician / Etat Libre
    Geranium pour Monsieur / Frederic Malle
    Dzongkha / L’Artisan
    En Passant / Frederic Malle
    Eau de Campagne / Sisley

    Lieblingsparfumhäuser
    Jo Malone
    Frederic Malle
    L’Artisan
    Comme des Garcons

    Lieblingskonzepte:
    Bond No. 9
    Jo Malone

    Lieblingsklassiker:
    Eau Sauvage / Dior
    Jazz / Dior
    Acqua di Parma Colonia
    Bel Ami / Hermes
    Eau d‘ Orange Verte / Hermes

    Lieblingsmainstreamer:
    Fierce / Abercrombie & Fitch
    Homme / Dior
    Infusion d’Vetiver / Prada
    Fahrenheit / Dior

    Lieblingslabel Raumdüfte:
    Diptyque
    This Works Candles
    Duftkerzen von Dior

  4. stefan
    16.Okt 2010
    Antworten

    Jazz ist natürlich von YSL 🙂

  5. Jutta L.
    16.Okt 2010
    Antworten

    Hallo liebe Uli,

    nochmal Alles Gute zum Geburtstag, ich hoffe, Du hast trotz des doofen Wetters bisher einen schönen Tag gehabt!

    Hier sind meine momentanen Lieblinge, der FK Duft ist allerdings erst noch auf dem Weg zu mir….

    Amouage – Homage
    Amouage – Opus I
    Gobin-Daudé – Biche dans l’Absinthe
    Frédéric Malle Edition – Carnal Flower
    Annick Goutal – Matin d’Orage
    Maison Francis Kurkdjian – Absolue pour le Soir
    Tom Ford -Oud Wood
    by Kilian – Pure Oud
    Caron – Secret Oudh
    DSH – Cafe Noir

    Lieblingshäuser zur Zeit:

    Frédéric Malle Editions
    Annick Goutal
    Amouage
    Victoire Gobin Daudé
    Stephanie de St.Aignan

    Lieblingsparfumeure zur Zeit:

    Jean-Claude Ellena
    Isabelle Doyen
    Christopher Sheldrake
    Dominique Ropion
    Patricia de Nicolai

    Jetzt kommt eine schwierige Kategorie für mich, denn ich habs nicht so mit den Klassikern.
    Was mir einfiel, sind eher neuere „Klassiker“, die ich mag, aber nicht (mehr) trage:

    Hermès Doblis
    Estee Lauder Private Collection
    Chanel Coco
    Chanel Christalle

    Lieblings-Mainstreamer:

    Hermès – Un Jardin apres la mousson
    Chanel – Antaeus
    Fendi – Donna (1984)
    Cartier – Declaration Essence
    Prada – Infusion de Vetiver

    Lieblingslabels für Raumdüfte:
    Diptyque
    Cire Trudon
    Mizensir
    Mariage Frères
    IUNX

    Lieben Gruss
    Jutta L.

  6. Margot
    16.Okt 2010
    Antworten

    Liebe Uli,
    wie heißt es so schön: Regen bringt Segen! Daher wird Dir der regenreiche Geburtstag sicherlich noch viele segensreiche Jahre bringen 🙂 In diesem Sinne: Alles liebe und Gute!

    Mit deiner Frage nach Lieblingen bringst Du mich ganz schön ins Schwitzen …. ich bin ja noch nicht sooooo bewandet:

    10 (aktuelle) Lieblingsdüfte:
    Histoires de Parfum: Moulin Rouge
    Acqua di Parma: Colonia Assoluta
    Penhaligon’s: Malabah + Night scented stock
    Caron: Coup de Fouet
    Heeley: Iris de Nuit + Sel Marin
    Le Labo: Die Rose, die keine ist 🙂
    Juliette has a gun: Calamity J
    Etat Libre d’Orange: Charogne

    Mainstream: Hmpf … bin ich nicht mehr so bewandet, Bulgari Black, Lalique Encre Noir homme, Micallef Gaiac + Patchouli, YSL Rive Gauche

    Parfumeure:
    Gerald Ghislaine, Francis Kurkdjian

    Parfumhäuser: Histoires de Parfum, Juliette has a Gun, Le Labo, Etat Libre d’Orange, Serge Lutens

    Klassiker:
    Gres: Cabochard
    Clinique: Aromatics Elixier
    Cartier: Eau de Cartier
    Piguet: Bandit ) trotz
    Lubin: Idole ) Reformulierung

    Hab erst angefangen, mich durch Raumdüfte durchzuwursteln, bin daher noch nicht so bewandet:
    Aber die Tomate von d’Orsay ist klasse (Spray)

    Hab ich jetzt alles?

    Viel Spaß beim Auswerten und viele liebe Grüsse,
    Margot

  7. Almut
    17.Okt 2010
    Antworten

    liebe uli,

    nachträglich nochmal alles liebe zum geburtstag!

    lieblingsdüfte (zurzeit):
    – ambre russe/parfum d’empire
    – alkemi/lab. olfattivo
    – spiritueuse double vanille/guerlain
    – cimabue/dsh
    – aomassai, cadjmere/pg
    – fiori d’ambra/profumum
    – colonia assoluta/aqua di parma
    – timbuktu/ l’artisan
    ….

    lieblingshäuser:
    – l’artisan
    – parfumerie generale
    – lutens
    – lab. olfattivo
    – montale

    parfumeure:
    – duchaufour
    – giacobetti
    – ropion

    klassiker:
    – coup de fouet
    – shalimar

    mainstreamer:
    – organza indecence
    – terre d’hermes
    – die gärten von hermes
    – moschino femme

    raumdüfte:
    – die kerzen von nicolai
    – kerzen von cire trudon
    – kerzen von baobab

    liebe grüße
    almut

  8. stefan
    17.Okt 2010
    Antworten

    Irgendwie denke ich, muss ich mal eine Lanze brechen für die Raumbeduftung durch Lampe Berge. Vorteil hier ist, dass sie die Luft wirklich „säubern“… Habt Ihr auch so gute Erfahrungen damit gemacht?

  9. Ulrike
    17.Okt 2010
    Antworten

    Hallo Ihr Lieben,

    vielen Dank für die Grüße und Eure Mühe 🙂
    Da tritt ja durchaus etliches Interessantes zutage, das Ihr mir hier in Euren Listen zeigt 🙂
    Ganz abgesehen davon, dass einige bei den Anzahlen ein bisschen gemogelt haben 😉 Es ist aber auch so schwer, sich auf eine bestimmte Anzahl Lieblinge zu beschränken, das kann ich gut verstehen.

    @ Fredi: Dass es OV in die Bestenliste geschafft hat freut mich 🙂 Yuzu Rouge muss ich selbst nochmals testen, ist früher so an mir vorbeigerauscht und erst diesen Sommer mit einer kurzen Yuzu-Testphase (die es leider nicht mehr ins Blog geschafft hat) wieder in die Finger gekommen – gar nicht schlecht, gar nicht schlecht! Hat einen weiteren Test mehr als verdient.

    @ Christiane: *lol* Sieht ja TOTAL nach Blüten und Nachtisch aus 😉 😉
    Eine schöne Liste, wirklich! Ich bin mir sicher, die ist noch erweiterbar 😉

    @ Stefan: Warum wundert es mich nicht, dass bei Dir soviel Malone zu finden ist 😉 Mit dem Fierce von A&F hast Du mich jetzt wirklich neugierig gemacht, leider ist er ja discontinued soweit ich das sehe… Und nein, mit der Lampe Berger habe ich noch keine Erfahrungen. Bekannte von mir haben eine, da fand ich die Düfte entweder zu künstlich-intensiv oder kaum wahrnehmbar. Sie hatten aber auch nur ein paar und nachdem ich dann irgendwann entdeckt habe, dass auch Nicolai Düfte für LB gemacht hat/haben, wollte ich gerade jene eigentlich mal probieren. Ich wäre also durchaus auch froh über Anregungen oder Kommentare, Tipps usw.

    @ Jutta: Aha! Hat es Dich noch erwischt mit dem MFK Absolue? 😉
    Der ist echt schön. Und: Ist der Secret Oudh wirklich SO gut? Deine Kerzenleidenschaft gefällt mir im übrigen sehr – ein so gut wie deckungsgleicher Geschmack 🙂

    @ Margot: WIE KONNTE ICH NUR den Banditen in meiner Klassikeraufzählung vergessen *dieMieneverzieht* ?!? Den liebe ich natürlich auch. Endlich kommt auch wieder die Zeit, dieses liebgewordene Monster zu tragen 🙂 Mich wundert, dass es Like This nicht in Deine TopTen geschafft hat, nein? Und was das Tomatenspray angeht – mjamjam. Riecht so nach… Urlaub in Italien, schönem Wetter, gutem Essen *wehmütigseufzt*

    @ Almut: Der Organza ist toll, stimmt 🙂 Welche Kerzen von Cire Trudon hast Du denn mittlerweile in Verwendung? Ich liebe sie ja alle, vor allem aber eben die krautig-kräuterigen Kerzen für den Sommer (Abdel Kader & Dada, die Du ja auch mochtest, gell? Und Balmoral), aber auch einige weitere, unter anderem, ja, die Révolution 😉 Ist der Zimtduft von DSH wirklich SO gut, dass er es in Deine TopTen schafft? Dann sollte ich den wohl doch mal testen langsam…

    Viele liebe Grüße an Euch alle da draußen,

    Eure Uli.

  10. Margot
    17.Okt 2010
    Antworten

    Liebe Uli,
    tja, die Top 10 sind hat so eine Sache. „Like this“ gehört irgendwie auch da rein, und Thundra von Profumum …. vom Charogne hab ich halt inzwischen die 2. Flasche 😀
    Hab dafür ja ELdO bei den Parfumhäusern … Ist doch auch o.k. oder?

    Schönen Sonntag noch nd LG,
    Margot

    • Ulrike
      20.Okt 2010
      Antworten

      Hach, das kenne ich nur zu gut Margot – man vergisst ständig noch einen Liebling und noch einen und eigentlich wäre ja da doch auch noch… TopTen-Listen beinhalten halt eben immer die Qual der Wahl 😉

      @ Martina: Das ist aber auch eine sehr nette Liste 🙂 Den Dandy liebe ich ja auch so sehr. Und Ninfeo Mio war meine Sommerentdeckung dieses Jahr, gerade rechtzeitig zu einer Periode des „Meine-Sommerdüfte-sind-alle-doof“-Fühlens 😉

      @ Jutta: Berichte, wenn der Absolue da ist! Ich habe ihn nur auf dem Teststreifen gerochen und kurz auf der Haut… Und mit dem Secret Oudh machst Du mich SO böse neugierig…

      @ Almut: Tja, über ein Pröbchen wäre ich schon froh, das ist ein sehr liebes Angebot! Ich melde mich mal bei Dir 🙂

      @ Stefan: Danke für den Tipp für die Berger-Düfte. Wenn ich mich mal in Zukunft damit befasse (ich nehme es mir ehrlicherweise schon viel zu lange vor…) dann werde ich mich auf jeden Fall neben den Nicolai-Düften in diese Richtung orientieren.
      Und was den Fierce angeht – ich habe ihn regulär in keinem Laden mehr gefunden?!? Eben nur vereinzelt bei Ebay. Darüber hinaus stand er verschiedentlich als discontinued erwähnt (obgleich er bei Basenotes noch als „in production“ gekennzeichnet ist – die sind aber auch nicht immer pünktlich…), insofern dachte ich… – aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren 🙂

      Liebe Grüße an Euch alle,

      Eure Ulrike.

  11. Michaela
    17.Okt 2010
    Antworten

    Hallo liebe Uli,

    alles Liebe nachträglich zu Deinem Geburtstag.

    Meine momentanen Lieblinge sind:

    Mandragore – Goutal
    Ninfeo Mio – Goutal
    Botrytis – Ginetest
    Le Dandy – D’Orsay
    Femme de Dandy – D’Orsay
    Passage d Enfer – L’Artisan
    Havanna Vanille – L’Artisan
    Umè – Keiko Mecheri
    Cuir Cordoba – Keiko Mecheri
    Tobacco Vanille – Tom Ford
    Shalimar – Guerlain
    Mitsouko – Guerlain
    Epic Amouage

    Viele Grüße
    Michaela

  12. Jutta L.
    18.Okt 2010
    Antworten

    Hallo liebe Uli,

    ja, der Absolue de Soir hats mir wirklich angetan, obwoohl ich gestern nochmal das Kärtchen in der Hand hatte und richtig erschrocken bin, weil ich nur noch Moschus riechen konnte! Ich mag doch Moschus überhaupt nicht, schon gar nicht, wenn ichs erkennen kann ;o). Aber auf der Haut hatte ich es nicht gerochen, vielleicht auch nur nicht, weil ich so im Glückstaumel mit den honiglichen Harzen war. Mal sehen, bzw. mal riechen, bald wird er ja da sein.
    Und was den Secret Oudh betrifft, ja – das ist für mich so ein Duft, den ich nicht auf Anhieb „verstehe“ und immer wieder getestet habe. Das ist dann eigentlich genau die Art Duft, die ich später am liebsten habe, Du verstehst was ich meine? Aber genauer beschreiben kann ich ihn leider nicht, ausser dem, was ich Dir sonst schon geschrieben hatte. Meine Probe ist auch schon weitergewandert Richtung Tübingen….

    Lieben Gruss
    Jutta

  13. Almut
    18.Okt 2010
    Antworten

    liebe uli,

    auch ich mag die krautigen kerzen von cire trudon am liebsten. allen voran die dada und die abdel kader. aber auch die manon mag ich (vorallem im frühling) sehr gerne.

    der cimabue ist im prinzip kein besonderer duft, nicht aussergewöhnlich oder gar atemberaubend durchkomponiert. es ist ein zimtduft und erinnert ein bisschen an reispudding, heimelig und kuschelig. ganz besonders toll an kalten tagen. er ist für mich tröstend, einhüllend und wärmend. und genau deshalb liebe ich ihn im herbst/winter so sehr.

    ob er bei dir genauso ankommt weiss ich nicht, einen test ist er sicherlich wert. wenn du magst, schicke ich dir ein pröbli zu 🙂 sag einfach bescheid.

  14. Stefan
    19.Okt 2010
    Antworten

    Hi Uli,

    wieso ist der Fierce „discontinued“?

    http://www.abercrombie.com/webapp/wcs/stores/servlet/product_14607_10901_272918_-1_12232

    Inkl. Beschreibung 😉 FIERCE’s scent is an immediate attention getter and rightly so. Its fresh citrus aroma is the first aspect she’ll notice because of its clean, poised attitude. However, it’s FIERCE’s warm musky subtleness that will naturally draw her curiosity because of its seductive nature.

    Wegen Lampe Berge: ja, die meisten Düfte muss man mit dem „Neutral“ 1:1 oder mindestens 2:1 „verdünnen“, sonst kommt der Großteil der Düfte zu stark rüber. Auch darf man bei einem „Patchouli“-Duft nicht die Erwartung haben, dass er so riecht wie ein Patchouli-geprägtes EdT oder EdP…

    Ich finde die Düfte aus der „grünen“ Reihe gut – eher die Frischen also… Absinth, Morning Dew, Verveine, Escales Caraibes, Wilde Gräser oder aus der „blauen“ Meeresbrise, Atlantic Tide…

    Viel Spaß,
    Stefan

  15. Susanna
    1.Jun 2012
    Antworten

    Dann versuche ich es mal…

    Meine zehn Lieblingsdüfte (ohne Klassiker und Mainnstreamer):

    Chanel Egoiste
    Cartier Déclaration
    Comme des Garcons 2
    Perles de Lalique
    Chanel Sycomore
    Malle Bigarade Concentrée
    Nicolai New York
    TdC Sel de Vetiver
    Tom Ford Oud Wood
    Tauer L’Air du desert marocain

    Meine fünf Lieblingshäuser: Chanel, Guerlain, Hermès, GdG, Dior

    Meine fünf Lieblingsparfumeure (müssen die noch leben?): Ellena, JP Guerlain, Roudnitska, J. Polge, H. Robert

    Meine 8 Lieblingsklassiker: L’Heure Bleue, Mitsouko, No. 19, Eau Sauvage, Habit Rouge, Pour Monsieur, Bel Ami, Equipage

    Meine fünf Lieblings-Mainstreamer: Dior Homme, Kelly Calèche, l’instant de Guerlain, Un Jardin sur le Nil, l’Instant de Guerlain pour Homme Extreme

  16. Ulrike
    6.Jun 2012
    Antworten

    Hallo liebe Susanna,

    heute ist zwar nicht mehr und leider noch nicht wieder mein Geburtstag, ich freue mich aber trotzdem sehr über Deine geteilte Liste! Da sind ja einige richtige Schmankerl dabei – und natürlich lese ich auch diverse Überschneidungen 🙂

    … Du erinnerst mich natürlich auch gleich an das nächste Geld, das ich ausgeben wollte – eine neue Flasche Sycomore. Und daran, dass ich Dior Homme einmal wieder testen muss, ob er nicht doch noch was ist für meine Sammlung.

    Es bleibt also spannend – wie immer 😉

    Viele liebe Grüße,

    Ulrike.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.