6 Kommentare

  1. Margot
    20.Okt 2010
    Antworten

    Hallo liebe Ulrike,

    entgegen meinem momentanen Mantra: „Nein, ich bestelle keine Düfte und Nein, ich bestelle auch keine Proben“ habe ich mich doch hinreißen lassen und mir u.a. einen der ODIN Düfte zum Testen gegönnt. Meine Wahl fiel auf die No. 3/Century. Und ja, es ist ein understatement Duft. Klar, beruhigend, warmholzig und ja, tragbar für beiderlei Geschlecht. Am Anfang habe ich ein wenig gerätselt, an welche(n) Duft/Düfte er mich erinnert und ich weiß es jetzt! Er ist m.E. aus der Confetto/Lann Ael/PC 02 – Ecke. Karamellig, rauchig, holzig, warm. Aber lang NICHT so intensiv wie die anderen Kandidaten, einfach eleganter. Gefällt mir gut!

    LG, Margot

  2. Ulrike Knöll
    Ulrike
    20.Okt 2010
    Antworten

    Tjaja, mal schauen wie lange Dein Mantra hält liebe Almut – ich glaube noch nicht abschließend daran, zu gut kenne ich solche PHASEN 😉 😉
    Ich mag die ganze Serie recht gerne, hänge aber gerade heftig an Petrana und ringe mit mir…

    Liebe Grüße zurück,

    die Uli.

  3. Margot
    21.Okt 2010
    Antworten

    Danke füe den neuen Namen 😀

    LG, Margot

  4. Stefan
    21.Okt 2010
    Antworten

    Über Odin bin ich schon vor einem Jahr gestolpert … nun habt Ihr sie und ich ringe auch…, Du bist nicht alleine liebe Almut / Margot 😉

  5. Almut
    25.Okt 2010
    Antworten

    ähöm, ich hab gar nichts gesagt und mein mantra sieht momentan auch ganz anders aus ;-))

    lg
    almut

  6. Ulrike Knöll
    Ulrike
    26.Okt 2010
    Antworten

    Uppsala *rotwerd*
    Sorry an beide Damen! Haben mich die vielen Düfte mal wieder be- und vernebelt 😉
    Aber ja Almut, dass Dein Mantra gerade ganz anders tickt glaube ich – vor allem auch, wenn Du erstmal den neuen Vetiver von L’Artisan unters Näschen bekommst 😉 Durftest Du schon?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.