3 Kommentare

  1. Peme
    6.Sep 2019
    Antworten

    Hast du eine Idee wo ich nuit de noel als Parfum noch kaufen kann?

  2. Ulrike Knöll
    7.Sep 2019
    Antworten

    Hallo Peme,

    uuh, ja, schwierig … 😉
    Soweit ich es sehe, gibt es das Parfum noch bei Caron selbst, siehe hier:
    https://www.parfumscaron.com/en/nuit-de-noel-perfume.html

    Die Frage ist, inwiefern es verändert wurde, reformuliert aufgrund der IFRA-Regulierungen. NdN hat meines Wissens nach im Original eine nicht unbeträchtlichen Anteil Eichenmoos, das ist heutzutage streng limitiert wegen der IFRA-Kiste. Darüber hinaus wurde sicher über die Jahre und Jahrzehnte hin und wieder an der Rezeptur gefeilt, will sagen: ich vermute, dass man nicht nur einmal etwas verändert hat. Turin und Sanchez haben sich zu dem Thema auch ausgelassen und einige neue alte Kreationen von Caron „verrissen“.

    Im Netz gibt es einiges zu diesem Thema, siehe z.B. hier:
    http://www.basenotes.net/threads/242206-Vintage-Nuit-de-Noel-vs-current
    https://boisdejasmin.com/2005/06/caron-nuit-de-noel-perfume-review-vintage.html

    Bei ebay, etsy und Co. gibt es immer wieder ältere Flakons zu ersteigern, wobei das selbstredend Glücksspiel ist. Man weiß oft nicht, ob sie schon geöffnet wurden, wie sie gelagert wurden, ob sie gekippt sind oder nicht. Solltest Du da kaufen, würde ich bei richtig alten Flakons auch ein Umfüllen empfehlen in eine Apothekerflasche oder ähnliches. Mir sind ganz am Anfang meiner Laufbahn mal zwei alte Düfte innerhalb von Tagen nach dem Öffnen gekippt, weil die Flaschen eben nicht ganz dicht waren (sind viele ältere Flakons nicht) und die Düfte umgehend mit Luft reagiert haben.

    Im Endeffekt ist es bei solch alten Kreationen immer die Frage, ob man heute überhaupt noch die Möglichkeit hat, den Duft so zu riechen, wie er mal war. Bei den meisten Düften ist nicht wirklich bekannt, wie oft sie geändert wurden, darüber hinaus kann man sich selbst bei einem richtig alten Flakon nie sicher sein, ob der Duft nicht schon auf dem Weg zum Kippen ist. Es ist nämlich oftmals nicht so, dass der Duft sofort kippt, sondern er verliert zuerst bestimmte Noten, meistens Kopfnoten, entwickelt sich weiter …

    Ich hoffe, das hilft Dir 🙂

    Viele herzliche Grüße

    Ulrike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.