Profumi di Pantelleria – der Zauber einer Insel

Pantelleria, die Insel, welche so klangvolle Beinamen wie „einsame Schöne“, „Insel der Winde“ und „schwarze Perle des Mittelmeers“ trägt, liegt zwischen Sizilien und Tunesien. Die Insel entstand vor etwa 350.000 Jahren durch vulkanische Aktivität, welche der Grund für den Pantelleria, Quelle: http://www.icoloridelvento.itheute unglaublich fruchtbaren Boden und dessen Farbe ist, die der Insel zu Ihrem Spitznamen verhalf. Sie fasziniert durch ihren eigentümlichen Charme, die steilen Klippen und die vom atemberaubenden Wind gepeitschte Macchia Mediterranea. Der fruchtbare, vulkanische Boden bringt stetig neues, zartes Leben hervor, welches den Urgewalten der Insel standhalten muss. Wilde Kapern wachsen unberührt neben den berühmten Zibibbo-Reben.

Diese beeindruckende Szenerie inspirierte eine Gruppe von Freunden, den Duft der Insel einzufangen: die Zibibbo-Weinreben mit ihren köstlichen Trauben, die Kapern, die wilde Pflanzenwelt und der Geruch des Meeres. So begann die Geschichte von Profumi di Pantelleria. Ein Duft folgte auf den anderen und jeder von ihnen fing einen anderen Aspekt des Lebens auf ihrer geliebten Insel ein.
1998 wurde das hesperide und aromatische Profumo di Pantelleria und das Damenparfum Jailia geschaffen. Darauf folgte 2002 Dammuso, ein Musterbeispiel für einen Ausgleich zwischen Wärme und Frische. Nicá (2003) und Aire (2004) sind perfekt für zu Hause und das Nichtstun geeignet.

Die Düfte von Profumi di Pantelleria geben dieses Ungestüme des Lebens in wunderschönen Interpretationen wieder. Sie wurden gemäß italienischer Traditionen unter Verwendung von außergewöhnlichen Inhaltsstoffen und mit unendlicher Hingabe geschaffen.

Profumi di Pantelleria – Approdo

In Approdo, dem Parfum, dessen Name “Landung” bedeutet, vereinigen sich Meer und Land zu einem kraftvollen Duft mit dynamischem, positivem und optimistischem Chrakter.
Approdo
Für jeden, der die wundervollen Emotionen erfahren hat, welche mit einer unmittelbaren Beziehung zum Meer verbunden sind, ist es immer etwas ganz besonderes, an Land zu gehen. Der Geruch der salzigen Seeluft und von feuchter Wolle vermischt sich mit den typischen grünen, aromatischen und holzigen Aromen des Festlands. Die Freude, den Fuß wieder auf festen Boden zu setzen, vermischt sich mit der leichten Melancholie, das seltsame Gefühl von Instabilität und Ungleichgewicht zurück zu lassen, an das sich der Körper langsam immer mehr gewöhnt hat, bis es schließlich zur Normalität geworden ist.

Die kleinen Meersalz-Kristalle, die sich auf der wollenen Kleidung niederlassen, und das hölzerne Deck des Schiffes geben diesem Duft eine mineralische, schon fast metallische Nuance. Ein frischer und scharfer Kontrast zu den warmen Düften des Holzes, der aromatischen Kräuter, Gewürze und Blumen.

Eine kräftige Böe Seeluft, die an die sichere Küste weht.

Neue Kommentare

Geschrieben von:

Aus Liebe zum Duft ist für mich sowohl Beruf als auch Berufung: Düfte faszinieren mich, seit ich denken kann und meine eigene, sich manchmal recht schwierig gestaltende Suche nach neuen Duftraritäten brachte mich 1997 auf die Idee, diese zu selbst vertreiben. Im Laufe des letzten Jahrzehnts hat sich viel getan, mein Geschäft ist groß geworden, genauso wie unser Sortiment. Nichtsdestotrotz ist meine Intention immer noch dieselbe geblieben: Ich möchte meinen Kunden dabei helfen, für sie passende Düfte zu finden, die sie glücklich machen, nicht mehr und nicht weniger.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.