2 Kommentare

  1. Birgit
    5.Dez 2018
    Antworten

    Ich war sehr gespannt auf deine Meinung! Kurz nach dem Aufsprühen riecht der Duft für mich wie eine Tüte von diesen roten Bürogummis. Stechend, scharf, beißend, sogar „chemisch“. Aber nach einiger Zeit entwickelt er sich bei mir zu einem wunderschönen cremigen Puderduft – irgendwo zwischen Iperborea, Blanc poudre und Pure eVe.
    Tatsächlich ist die Nr. 5 für mich einer der besten und interessantesten Düfte 2018!

  2. Liebe Birgit,
    vielen Dank für Dein Feedback. Mit roten Bürogummis meinst Du sicher diese dünnen roten Gummibänder? Ich muss mir mal eine Tüte besorgen und daran schnuppern.
    Erstaunlich wie verschieden der Duft doch ausfällt. Bei mir waren wirklich diese entzückenden Safrannoten und satte Zuckerwatte im Auftakt. Nichts Stechendes, nichts Scharfes oder Chemisches. Insgesamt war die Nr. 5 auf meiner Haut ein richtig toller Gewürzduft mit stark ambrierten Ausklang. Extrem langanhaltend, extrem lecker. Wobei ich gegen einen cremigen Puderduft auch nichts einzuwenden gehabt hätte. 😉
    Alles in allem hat mich die gesamte Kollektion von Rosendo Mateu wirklich mehr als positiv überrascht. Da ist für jeden etwas dabei, die Düfte sind sehr fein gemacht, sehr elegant und absolut tragbar. Kennst Du die anderen Düfte aus der Kollektion auch?
    Liebe Grüße,
    Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.