Junges Modedesign – Exzellente Düfte – Verdúu

Parfums, die der Welt der Mode entspringen. Hat man das schon mal gesehen? Ja, sicher, nur zu oft. Warum die Kollektion von Verdúu anders ist.

Chanel, Mugler, Balmain, Piguet, Lagerfeld u. v. m. – Mode und Parfums gehören einfach zusammen. Kaum ein größeres Modehaus wird nicht von einer Parfumkollektion flankiert. Die neue Marke Verdúu geht die Sache ein bisschen anders an und möchte mit jungen aufstrebenden Mode-Designern deren Vision eines Parfums in die Tat umsetzen.

Verduu_logo_1Verduu_Founders

Gegründet wurde das Haus 2015 von Alexander Botov in München. Es konnte der bekannte Parfümeur Mark Buxton mit ins Boot geholt werden sowie der New Yorker Creative Director Björn Jonas. Anlässlich der Lancierung des ersten Parfums „No. 1“ von Hien Le wurde ein kleiner Film gedreht, der die Idee noch einmal genauer darstellt:

Bei Verdúu findet man es spannend, mit jungen Designern zusammenzuarbeiten, die etwas Neues und Beispielloses erschaffen. Durch die kleinen Verdúu-Flaschen kann man die hochwertigen Parfums von jungen visionären Designern erleben. Auf diese Weise werden die Menschen neugierig, noch mehr von der Arbeit der Designer zu erfahren.

Hien Le No. 1

Hien Le No. 1 – der erste Duft der Kollektion wurde in Zusammenarbeit mir dem Berliner Designer Hien Le kreiert. Auf seiner Website kann man sich einen guten Eindruck von seinen Entwürfen verschaffen. Der aus Laos stammende Hien Le arbeitete anfangs in verschiedenen Bereichen der Modebranche (u. a. für Veronique Branquinho) und studierte Modedesign an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin. Nach weiteren beruflichen Stationen gründete er 2010 sein eigenes Label und stellte seine Kreationen 2011 erstmals aus der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin vor und wurde zum „best newcomer“ der des Magazins „Sportswear International“ nominiert. Hien Le arbeitet mit geradlinigen Schnitten und feinen Details. Seine Kleidung verbindet ein sorgfältig durchdachtes Design mit bester Verarbeitung und hochwertigen Materialien – und alles made in Germany.

Hien_LeNew_postcards_Layout_hien_front

Für sein Parfum stand die raffinierte Tenniskleidung der 1960er und 70er und der kalifornische Lebensstil dieser Zeit Pate. Was ist hier zu erwarten? Ich stelle mir ganz klischeehaft Sommer, Sonne, Strand vor, vielleicht einen leichten Vintage-Hauch – der olfaktorische Instagram-Filter – nichts Kompliziertes … und so ist es auch … fast. Zitrische, mit Minze erfrischte Früchte im Auftakt versprühen das leichte sommerliche Leben, Gelassenheit, Freiheit. Aber anstatt nun einfach mit einer holzigen oder weichen Basis auszuklingen, hat Mark Buxton noch einen raffinierten Schwenker eingebaut. Helle Maiglöckchen, würziger Thymian und leicht fruchtige Noten sorgen für Abwechslung und bereiten die Nase geschmeidig auf die Basis vor. Diese enthält sowohl Vetiver als auch Patschuli – beide jedoch in einer Intensität, die passend zur restlichen Komposition abgestimmt wurde. Blütennoten und Hölzer sorgen dabei eher für einen exotischen als einen nostalgischen Charme.

Die Duftkomposition
Kopfnote: Cedrat (Citrus Medica), Mandarine, Pfefferminze, Rosmarin, Orangenblüte
Herznote: Maiglöckchen, Thymian, Mango, Magnolie, Sandelholz
Basisnote: Vetiver, Patchouli, Zedernholz, Moschus, Ambra, Guajakholz

Hien Le No. 1 ist durch und durch unisex ausgefallen und begeistert mich durch seine wohltuende Unangestrengtheit. Dabei ist er aber lang nicht so oberflächlich, wie man es vermuten könnte. Geradlinig, simpel, ja, aber holzige, florale und würzige Akzente geben ihm durchaus Charakter. Der Sommer kann kommen!

Michael Sontag – Form

Der nächste Duft von Verdúu war/ist Michael Sontag – Form. Auch auf seiner Seite findet man unter ? Collections einiges zu sehen. Der 1980 im bayrischen Trostberg geborene Michael Sontag studierte an der Weißensee Kunst-Hochschule Berlin und absolvierte mehrere Praktika in Paris (Kenzo, Givenchy), um sein Modesdesign-Studium schließlich mit dem Meister zu beschließen. Er debütierte auf der Mercedes-Benz Fashion Week 2009. Modekritikerin Suzy Menkes lobte seine Kollektion im International Herald Tribune, was seinem Erfolg sicher nicht schadete.

Michael Sontag betrachtet seine Arbeit als eine Einheit. Deswegen definiert er seine Mode nicht als eine Kollektion, sondern lieber als seine allgemeine „Arbeit“. Sontag sieht den Produktionsprozess als etwas Fließendes an. Die Wechsel von Saison zu Saison bauen aufeinander auf. Seine Präsentationen sind somit Momentaufnahmen ohne statischen Charakter, sie sollen als Versuch beziehungsweise als Angebot betrachtet werden. Mit diesem Ansatz will der Designer die herkömmlichen Grenzen der Mode verwischen und etwas Allgemeingültiges erschaffen, losgelöst von modischen Vorgaben wie Saisons, Trends und Alter der Zielgruppe. Dieser Ansatz zeigt sich in der Klarheit seiner Entwürfe. Designs, die nie gezeichnet wurden, werden durch Sontags Drapierungen an den Models zum Leben erweckt.

 

Micheal_SontagNew_postcards_Layout_miachael_front

Das Fließende, sich verändernde Formen, Verwandlungen – hier kommen wir mit einem schlichten Sommerduft natürlich nicht weiter. Michael Sontag – Form ist entsprechend komplex ausgefallen. Frisch, harzig und grün geht es los, überraschend kräftig, um dann aber seine Form zu verändern. Grünere und sanfterer, minzige Noten kommen zum Vorschein, Blüten, ein Hauch Leder, holzige Noten … pudrige Iris, ebenso pudrige Moschustöne … tatsächlich schillert der Duft, changiert wie ein glänzender Stoff und zeigt immer wieder neue Facetten.

Die Duftkomposition
Kopfnote: Bergamotte, Ylang-Ylang, Geranium, Elemiharz, Kardamom
Herznote: Jasmin, Wildleder, Labdanum (Zistrose), Styraxharz, Kumin
Basisnote: Eiche, Patchouli, Moschus, Birkenteer, Zedernholz

Auch Michael Sontag Form ist unisex ausgefallen mit leichtem Überhang zu Damendüften, da sich die floralen und pudrigen Noten doch deutlich bemerkbar machen.

Goetze – Gegenwart

Zuletzt wurde Goetze Gegenwart lanciert. Die auf Herrenmode spezialisierte Designerin Sissi Goetze hat einen Abschluss vom Central Saint Martins College in London, arbeitet heute in Berlin.

Sissi Goetze entwickelt ihr Label seit 2011 und wurde zu einer Vertreterin für progressive, aber doch klassische Berliner Männerbekleidung. Sissi Goetzes Label wird in GOETZE umbenannt und wird von da an eine ständige Herrengarderobe anbieten, anstatt einer saisonalen Kollektion, was den zeitgemäßen Ansatz der Designerin bezüglich Kleidung nochmals unterstreicht. Die Kleidung der Lausbuben, Preisboxer, Schrebergärtner genauso wie die der männlichen Ikonen des amerikanischen Kinos des letzten Jahrhunderts werden in Sissi Goetzes klassischer, fast abstrakter Herrenmode verarbeitet. Jede Kollektion enthält die Schlüsselelemente der Designerin, die typische doppelte Ärmelkonstruktion, der akribische Blick für Details und eine etwas schräge Stoffauswahl.

GoetzeNew_postcards_Layout_GOETZE_front

Goetze Gegenwart beschäftigt sich mit der Zeit – im Produkttext wurde die Idee geradezu poetisch beschrieben:

Die Zeit bricht zusammen und die Geschichte löst sich auf. Das Gestern ist so nah wie die entfernteste Zukunft. Übersteigerte Männlichkeit treibt neben einer alterslosen Generation her. Deine Haut altert, Sonne, Zigaretten. Nun wird sie von deinem MacBook-Bildschirm erleuchtet. Ich rieche die giftigen Dämpfe einer imaginären Zukunft wie die giftigen Dämpfe einer Vergangenheit an Straßenecken, wo das Geld der Gauner gezählt wird. Ich rieche das Handtuch von Rocky Balboa. Ich rieche die Kinoleinwände, die mich all dies lehrten, und ich rieche. Dich. Und du bist hier. Das ist alles, was du weißt. Und du bist jung, aber du riechst wie Paul Newman, wie Aftershave auf gereizter Haut.

Die Duftkomposition
Kopfnote: Bergamotte, Ingwer, Kardamom, Tee, Koriander
Herznote: Veilchen, Muskatnuss, Lavendel, Basilikum, Rose
Basisnote: Tonkabohne, Sandelholz, Zedernholz, Vetiver, Leder, Ambra, Moschus

Mit giftigen Dämpfen haben wir es hier nicht zu tun – das ist schon einmal klar. Herb und frisch erscheint die Gegenwart, Bergamotte und Ingwer, aber auch Kardamom und Koriander sorgen für eine leicht würzige grüne Herbe. Grüner wird es darüber hinaus mit Veilchen, das von Muskat, Lavendel, Basilkum und Rose begleitet wird, letztere Noten verändert aber die Stoßrichtung des Dufts nur noch geringfügig. Aus der Basis tönen Hölzer, grüne, trockene Noten, Vetiver und Leder. Ein dynamischer Duft, voller Aufbruch und positiver Stimmung.

Warum sind die Düfte von Verdúu anders als andere von der Mode inspirierten Düfte? Man muss der Masse nicht gefallen. Junge, aufstrebende Künstler sind noch nicht so stark dem Diktat des Marktes unterworfen. Trotzdem sind in dieser Kollektion keine verkopften, verrückten und untragbaren Konzeptdüfte entstanden. Die drei Düfte à 15 ml (jeweils 45 €) wurden bewusst in dieser kleinen Größe gehalten, damit man alles ausprobieren kann. Blindkäufer stürzen sich hier nicht in den finanziellen Ruin. 🙂 Mir persönlich hat Hien Le No. 1 am besten gefallen. Wer hat sie schon getestet?

Liebe Grüße
Harmen

Neueste Kommentare

Harmen Biró Verfasst von:

Hallo, ich heiße Harmen, war bis vor Kurzem irgendwas­unddreißig und habe immer die Nase im Wind, um Duftschätze für Euch zu finden und hier vorzustellen. Selbst bevorzuge ich feine Lederdüfte oder Gewürzkompositionen, ohne mich da aber festzulegen. Warum auch? Es gibt ständig so viel Neues in der Welt der Düfte zu entdecken. → BIRÓ

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert