Aus Liebe zum Duft Shop Duft Tagebuch

Cologne du Maghreb…

Geschrieben in Duft,Hesperiden,Holziges,Krautiges am 21.03.2012

… ist ein nicht mehr ganz so neuer Duft aus den Phiolen des Andy Tauer, der uns nun endlich, endlich auch erreicht hat. Wahrscheinlich wird der eine oder andere schon etwas darüber gelesen haben, im Internet bleibt ja heutzutage kaum etwas verborgen. Und erst recht nicht bei einem Mann wie Tauer, der über eine solch begeisterte Fangemeinde verfügt und selbst im Netz sehr präsent ist: Mit seinem tollen Blog, über Facebook mit immer neuen sympathischen Einblicken in sein Leben und Wirken.

In jedem Fall ist das Cologne du Maghreb ein besonderes Projekt von Andy Tauer: Ein rein natürliches Cologne, ausschließlich aus ätherischen Ölen, Absolues und Harzen hergestellt. Keine natürlichen Chemikalien oder Einzelmoleküle, wie er uns schrieb – wirklich nur natürliche Extrakte. Ein Herzblutprojekt. Eines, das ursprünglich nur dem amerikanischen Shop indiescents.com vorbehalten war und nun – ein paar Menschen sei Dank – auch bei uns verfügbar ist. Wer weiß, wie lange? Bisher sieht es so aus, als ob die Verfügbarkeit begrenzt ist, zumindest temporär. Kein limitierter Duft, aber sehr wahrscheinlich nicht immer erhältlich.

„Warum nur natürliche Materialien?“ steht im Pressematerial zum Duft geschrieben. Beantwortet wird die Frage mit: „Weil es nichts anderes braucht!“ Zumindest nicht für ein ursprüngliches Cologne, das Andy Tauer schon immer einmal kreieren wollte. Ganz in dieser Tradition steht die Verwendung naturreiner Ingredienzen.

„Wie alle Kölnischwasser lebt auch das Cologne du Maghreb im Moment und erstrahlt für einen wunderbaren Augenblick, frisch und licht wie die Morgensonne über einem Zitrushain in Sizilien an einem frischen Frühlingstag. Doch wie alle Tauerdüfte hat auch dieses Cologne eine eigene Tiefe und Geschichte.“

Das hört sich schon einmal vielversprechend an, vor allem der Hinweis auf die tauertypischen (Un)Tiefen. Und je länger ich darüber nachdenke, desto einleuchtender finde ich die Idee, gerade ein Cologne aus komplett natürlichen Ingredienzen zu erschaffen. Es bietet sich an und ist nur konsequent.

Soeben auf der Haut angekommen kitzelt mich sogleich eine Zitrone heftig in der Nase, die nicht lange alleine bleibt. Lavendel rieche ich, erhabenen, ernsten Lavendel, der sich im Hintergrund mit Rosmarin vergnügt. Herb, krautig und aromatisch – das ideale Gegengewicht zu den Hesperidenblüten, die sich zu unserer Zitrone gesellen: Orangenblüten und Neroli, doppelt gemoppelt und wirklich schön inszeniert. Zitrische Frische, prickelnd. Eine zarte helle Rose stößt im weiteren Verlauf noch hinzu genauso wie Muskatellersalbei, welches florale Süße verströmt und die Agrumenfrüchte zitrisch-grün unterstreicht. Sonnenverwöhnt wirken alle Protagonisten – und reich. Gesunde Pflanzen und Blüten sind es, man riecht die Qualität der Ingredienzen vom ersten Schnupperer an. Und lässt sich gedanklich entführen: In einen wunderbar üppigen Garten oder auch eine Oase in vollem Sonnenlicht – mit Biopflanzen, wie man sie bei uns vermutlich nur auf sehr guten Bauernmärkten bekommt. Kraftstrotzend sind sie – und vermitteln eben jenen Eindruck reichhaltig-verschwenderischer Natur. Was für eine schöne Szenerie!

 Getting Back Home !!!

Andy Tauer wäre aber nicht Andy Tauer, hätte er nicht noch ein paar seiner Lieblingszutaten mit hineingepackt: Kein Birkenteer diesmal, aber Labdanum und Zedernholz lauern in der Basis, die eines Tauers würdig ist – zwischen Holzigkeit und Sauberkeit oszilliert die ernsthafte kühle Zeder, während Labdanum harzig wärmt und würzt. Das erinnert mich gegen später ein wenig an mein geliebtes Gravel Cologne und spendiert dem Duft einen orientalischen Touch, einen, der einem nochmals den Namen in Erinnerung ruft und die Region, der der Duft gewidmet ist – Nordafrika.

Ich finde Cologne du Maghreb äußerst gelungen: Für ein gutes Cologne bedarf es keiner 237 Zutaten – eine überschaubare Anzahl reicht vollkommen aus, um die Frische und Dynamik eines ebensolchen erzielen zu können. Die Hochwertigkeit derselben erschließt sich im Falle von Tauers Cologne du Maghreb sofort – reduziert auf das Wesentliche und von erlesener Qualität ist Cologne du Maghreb deshalb ein besonderer Cologne-Lichtblick.

Wie steht Ihr zu Colognes und – seid Ihr neugierig? Ich hoffe es doch sehr, denn… tadadada: Ihr habt – herzlichen Dank an Andy! – die Möglichkeit, ein Fläschchen Cologne du Maghreb zu gewinnen. Diesmal verlosen wir es nicht, sondern der- oder diejenige soll es besitzen, der/die uns bis Mittwoch, den 28.03., 24.00 Uhr, den kreativsten, besten, witzigsten, einleuchtendsten Kommentar zu diesem Artikel schreibt, wieso der Duft ihm/ihr gehören soll. Na dann, ran an die Tasten!

Viele liebe Grüße,

Eure Ulrike.

P.S.: Im übrigen läuft auf unserer Facebook-Seite ebenfalls eine zweite parallele Gewinnaktion im Laufe dieses Vormittags an, es gibt also insgesamt zwei Fläschchen Cologne du Maghreb zu gewinnen!

Bildquelle: Siwa Oasis: Sunset 1 von Davide Guglielmo, some rights reserved – vielen lieben Dank!

Weitere Einträge zu diesem Thema:

Freitagsverlosung
Atelier Cologne: Grand Néroli.
Einen weiteren Tag…


15 Kommentare »

  1. Kommentar by Dirk Romann am 21. März 2012 um 06:19

    Liebe Ulrike,

    Cologne du Maghreb gehört mir, weil ich heute Geburtstag habe, den ersten Kommentar schreibe und damit endlich mal wieder bewiesen werden muss, was dran ist, dass der frühe Vogel den Wurm, äh das Kölnischwasser, fängt.
    Ausserdem müssen sich meine beiden Italiener Acqua di Parma und di Genova mal mit Andy messen ;-)

    LG Dirk

  2. Kommentar by Iris am 21. März 2012 um 08:46

    Oh, die REISE ist in meinen sehnsüchtigen Gedanken Tag und Nacht…. die rote Erde Nord-Afrikas unter meinen nackten Füßen will ich spüren, das Archaische der Landschaft, das Mittelalterliche der Menschen, das Überschwängliche der Farben, Gerüche, Geräusche und Aromen von den Zehenspitzen bis zu den Haarwurzeln spüren.
    Die Städte will ich hinter mir lassen und von den Bergketten bis zum Meer schauen und bis in die Sahara.
    Ich möchte fremde Menschen treffen, mit denen ich lachen kann, deren Traditionen ich bewundere und deren Handwerk ich liebe. Ein paar Sächelchen nur in meinen Händen, meinen Reisetaschen… Kräuter, Samenkapseln, Glasperlen…
    ABER DAS IST EIN TRAUM.
    Ich lebe und arbeite HIER, begleite meinen Sohn durch seine Schulzeit, sehe Beton und höre Handys und Autohupen…
    aber ein Duft, DER Duft, “Cologne du Maghreb”- könnte mich retten, trägt es doch meine Träume in sich! Und bewahrt dieses WISSEN immer und nur für mich auf!
    Andere werden verwundert schauen, wenn ich Fremde anlächle…

  3. Kommentar by Laura Dias De Almeida am 21. März 2012 um 10:41

    Cologne du Maghreb ist mein Atem,
    meine Essenz,
    mein fluessiger Fruehling:
    wo auch immer ich bin,
    wenn der Duft mich umhuellt,
    ich bin da,
    mitten drin in der Oase der himmlischen Ruhe,
    zwischen Licht und Schatten.
    Ich spuere in mir neues Leben erwachen,
    und die Welt ist vollkommen.

  4. Kommentar by Saskia am 21. März 2012 um 10:56

    Liebe Ulrike,

    wie gern würd ich auf Reisen gehn mit diesem Duft, mich von Zitronen kitzeln lassen, den Rosen den Kopf abbeißen, in Rosmarin und Salbei baden, die Sonne freudig grüßen und von Maghreb aus eine lächelnde Ansichtskarte schicken…

  5. Kommentar by Lola Doberstein am 21. März 2012 um 22:36

    Duuuuu gehörst zu mir,weil duuuuu genauso flippig aussiehst wie ich bin *GRRRRRRR* darum gehören wir einfach zusammen ♥

  6. Kommentar by Uta Busch am 21. März 2012 um 23:19

    Jetzt möchte ich gar nicht besonders originell sein, aber der Duft interessiert mich sehr. Ich habe eine Zeit lang selbst versucht Parfüms und Colognes zu kreieren, auf Labdanum bin ich bei den Colognes nie gekommen. Und das, obwohl es einer meiner Lieblingsdüfte ist. Ich habe es immer nur als Einzelduft verwendet. Die Mischung von Tauer finde ich sehr reizvoll und habe große Lust sie zu entdecken und mich davon zu überzeugen, dass ein Colgne mit Labdanum in der Basis wirklich Leichtigkeit und Flüchtigkeit besitzt.

  7. Kommentar by Angelika am 22. März 2012 um 07:58

    weil Cologne du Maghreb bisher bei uns nicht käuflich war und ich als großer Tauer-Fan bei seinem Adventkalender und auch sonst bei fast allen Gewinnspielen glücklos mitgemacht habe, ich sofort nach Verfügbarkeit eines davon meiner Schwester geschenkt und noch immer nichts davon selbst gerochen habe, finde ich, dass es nun nur gerecht wäre, wenn ich mir auch ein Fläschchen davon in meine Sammlung stellen und damit Duftreisen unternehmen könnte …

    Einen schönen Frühlingstag euch allen!

  8. Kommentar by Maren Heptner am 28. März 2012 um 18:05

    Man könnte meinen, die Worte ‘Tauer’ und ‘Cologne’ passen zusammen wie ‘Igel’ und ‘Gesäß abputzen’.
    Umso neugieriger macht einen diese Ambrein-Bergamotte-Cistrol-Clementine-Grapefruit-Mandarine-Neroli-Orangenblüte-Rose-Zedernholz Zitrone. Fragen über Fragen. Kann schwer auch leicht sein? Können Handgranaten durch Federbälle ersetzt werden? Kann man Stahlbeton aufplüschen? Kann ich den haben?

  9. Kommentar by Reni am 28. März 2012 um 18:34

    Cologne du Maghreb muss mir gehören, weil ich vor habe den sonnigsten, warmsten und grünsten Sommer meines Lebens dieses Jahr zu erleben. Und mit dem tollen Duft werden meine Pläne 100% wahr! Ich werde wegen meiner Abschlussarbeit diesen Sommer ohne Urlaub ausgehen, aber ich habe vor jeden sonnigen Tag mit Energie und Lächeln zu erleben, bund und luftig angezogen zu sein, mit erfrischenden Mojitos die Sonne an der Terasse zu genießen und jede WE tolle Wanderungen in der schöne Natur mit Freunden vorzunehmen. Baggerseen werden nicht verzichtet! Der Urlaub steht nicht im Sicht, aber ich kann doch auch zu Hause die Urlaubsgefühle wecken- dafür brauche ich aber Cologne du Maghreb unbedingt!

  10. Kommentar by Hans am 28. März 2012 um 18:53

    Es muss ganz einfach mir gehören weil ich es auf dem Handy nicht riechen kann.

  11. Kommentar by Kornelia am 28. März 2012 um 19:52

    Muss ich brauchen…………..

  12. Kommentar by Harmen am 30. März 2012 um 09:44

    Hallo zusammen,

    Ihr habt es uns mal wieder nicht leicht gemacht! Nach langem Überlegen und Hin und Her haben wir uns jedoch für Iris’ Beitrag entschieden. Ihr soll somit auch der Duft gehören. Herzlichen Glückwunsch, liebe Iris!

    Bei allen anderen bedanken wir uns für die kreativen oder äußerst einleuchtenden Begründungen – das nächste Gewinnspiel kommt bestimmt! :-)

    Ganz viele Grüße von
    Harmen

  13. Kommentar by Iris am 31. März 2012 um 17:18

    ich bin…beglückt!
    1001 DANK

  14. Kommentar by Ulrike am 1. April 2012 um 14:00

    Sehr gerne! Viel Freude mit dem schönen Duft!

    Viele liebe Grüße,

    Ulrike.

  15. Kommentar by Harmen am 2. April 2012 um 07:30

    Hallo Iris,

    bitte melde Dich bei mir! h. biro [a] ausliebezumduft. de (ohne
    Leerzeichen und mit @ ;-))

    Liebe Grüße
    Harmen

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

Hinterlasse einen Kommentar


8 − = drei

blogarama.com

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Directory & Search engine Beauty Blogs - BlogCatalog Blog Directory
Proudly powered by Wordpress - Impressum