3 Kommentare

  1. Manuel
    7.Feb 2014
    Antworten

    Ich habe gerade voller Freude Deine Rezession gelesen. Ein faszinierender Duft, weil er anders und spannend ist. Wer beim Namen “Tar” an den Geruch einer frisch geteerten Straße denkt, der wird von diesem Konzeptduft vielleicht etwas enttäuscht sein. Für mich riecht er vielmehr nach einer richtig aufgeheizten Straße am Ende eines langen Sommertages. Man spürt die Wärme und das Urbane, den Verkehr und die langsam abnehmende Hektik eines Tages. Letztere Assoziation vielleicht auch durch die etwas blumige Note, die der Duft nach längerem Tragen entfaltet.

    Auf der Haut kommt der Duft bei mir deutlich voluminöser und lauter rüber als auf einem Teststreifen. Er passt sehr gut zu mir und ich wurde in der kurzen Zeit, in der ich in jetzt trage, schon mehrmals darauf angesprochen. Es ist ein Konzeptduft aber er ist tragbar. Vielleicht nicht jeden Tag im Büro aber abends absolut. Ob man so riechen soll? Tja, nach was soll man denn riechen? Vielleicht ist es gerade das, was uns die Synthetic Serie fragen möchte. Schade, dass die Serie derzeit nicht mehr zu bekommen ist.

    Ich habe allerdings Gerüchte gehört, dass die Serie Ende 2014 neu aufgelegt werden soll. Es wäre eine Bereicherung.

  2. Harmen Biró
    Harmen
    11.Feb 2014
    Antworten

    Hallo Manuel,
    da bin ich aber gespannt, ich weiß nichts von einer Neuauflage. Das wäre immerhin die Chance für mich, die verbliebenen beiden Düfte auch einmal vorzustellen.
    Viele Grüße
    Harmen

  3. Manuel
    14.Feb 2014
    Antworten

    Hallo Harmen,
    aus der Serie kenne ich noch die beider anderen, noch am ehesten verbreiteten Düfte, Skai und Garage. Beide finde ich für mich etwas schwieriger zu tragen, wobei Garage schnell mal etwas grob und stechend auf die Umwelt wirken kann (manche riechen da eine Zahnarutpraxis raus) und Skai, tja, das ist einfach gut getroffenen Kunstwildleder aus den 80ern aber eben genau da stelle ich mir immer die Frage: zu welchen Anlässen trage ich ihn. Und trotzdem rieche ich gerne daran.

    Über eine Rezession zu Soda oder Dry Clean würde ich mich freuen, sofern wir sie wieder zu Gesicht bekommen. Meine Gerüchtequellen: ein Modehaus in Stuttgart und ein großer Anbieter von Nieschendüfte.

    Viele Grüße,
    Manuel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


3 + = elf