6 Kommentare

  1. Christian
    20.Feb 2012
    Antworten

    Lieber Harmen,

    Deinem Fazit bezüglich der Knize-Herrendüfte ist nichts hinzuzufügen – ich bin froh, dass der “Two” an mir so schön rüberkommt weil auf meiner Haut leider der grandiose “Ten” seine Wirkung nicht richtig entfaltet, seufz… Aber es war ja schon immer ein Qualitätsmerkmal wirklich großer Düfte dass Sie sich mit der Haut des Trägers zu etwas einmalig-unverwechselbarem verbinden.

    Viele Grüße
    Christian

  2. Katharina W.
    21.Feb 2012
    Antworten

    Lieber Harmen,

    wie ich ja schon mehrfach bekundet habe, bin auch ich ein großer Fan von vielen Herrendüften, insbesondere auch von denen von Knize. Und Achtung, man spricht es “Knische” aus! Der Gründer des Hauses Knize stammt aus Böhmen.
    Ich mag die ganze Marke, das Traditionelle und Gepflegte. Ich komme schon bei den Bildern von den Läden ist Träumen, von alten Herrenhäusern, von einer gehobenen Gesellschaft, und von anspruchsvollen und kenntnisreichen Diskussionen über Politik und Börse.
    Knize ist zeitloser Stil, keine Mode, das ist heute allzu selten.

    Um als Frau an Herrenduft-Pröbchen zu kommen, gibt es einen einfachen Trick: Einen Mann mit zum Einkaufen nehmen. Natürlich einen, der nicht mehr Interesse an Düften hat, als ein Maulwurf am Eisstockschießen. Nicht, daß man hinterher mit ihm um die Pröbchen raufen muß!
    Wenn ich Parfum kaufe und mein Freund ist mit dabei, dann steht er nach dem Motto “Stehen Sie bequem?” daneben, aber IMMER bekommt auch er Duft-Pröbchen. Und diese wandern nach Verlassen der Parfümerie aus seiner Jacken- in meine Handtasche….
    :)

    Viele Grüße
    Katharina

  3. Katharina W.
    21.Feb 2012
    Antworten

    (ist = ins)

  4. Harmen Biró
    Harmen
    22.Feb 2012
    Antworten

    Liebe Katharina,

    so werden wir Männer missbraucht! ;-) Dein Kommentarnachbar Christian wäre dann sicher die falsche Begleitung, um Proben abzugreifen. ;-)
    Was die “Knische”-Düfte angeht, kann ich mich noch nicht so recht entscheiden, ob der “Ten” oder der “Sec” mein Favorit ist. Vielleicht kristallisiert sich das noch heraus.

    Viele Grüße
    Harmen

  5. Christian
    22.Feb 2012
    Antworten

    Liebe Katharina,
    da kann ich Harmen nur zustimmmen – vermutlich würde ich mich mit Dir auch noch um so manche “Damen-Probe” streiten, diese Geschlechter-Einteilung ist ja eh meist an den Haaren herbeigezogen…
    Viele Grüße
    Christian

  6. Ulrike Knöll
    Ulrike
    24.Feb 2012
    Antworten

    Herrlich! Jetzt würde ich gerne mal mit EUCH ALLEN einkaufen gehen :D

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


− 4 = zwei