2 Kommentare

  1. Carola
    23.Jul 2011
    Antworten

    Oh ja, diese beiden Schätze habe ich getestet und sie gefallen mir beide sehr gut. Tardes ist ein schönes nicht aufdringliches mediterranes Leckerli. Dieses minzig-rosige im Auftakt ist mir auch aufgefallen, obwohl ich nichts von Minze gelesen habe. Dann kommt auch gleich die Mandel, aber eben nicht so süß und auch würziger als üblich, leicht pudrig mit der Haut verschmelzend. Ich gebe ja zu, dass ich manchmal eine olfaktorische Naschkatze bin und hier könnte ich noch schwach werden.
    D600 ist der Knaller, aber bei mir nach dem Hauttest eher für meinen Mann, der ihn auch schon testen musste (durfte) und der göttlich an ihm wurde. Spritzig, würzig, skinnig, sinnlich, der Duft ist alles auf einmal. Die Hesperiden im Auftakt perfekt, leicht gepfeffert. Das Rauchige, etwas Vanillige ist zum Niederknien schön. Allerdings baut meine Haut da etwas herb Maskulines rein, was ihn eben für mich eher zum Herrenduft macht, aber einem sehr schönen und mir war völlig klar, dass Du voll auf ihn abfährst.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
    Carola

  2. Ulrike Knöll
    Ulrike
    25.Jul 2011
    Antworten

    Hallo liebe Carola,

    aaah, schon getestet, schön! Und einer für jeden ;)
    Dass D600 an einem Mann toll wirken kann, kann ich mir sehr gut vorstellen. Und betreffs Tardes: Das Minzig-Rosige kommt vom Geranium,
    ist eine ganz charakteristische Note/Facette desselben.
    Mir gefallen ebenfalls beide Düfte, schwach werden könnte ich bei D600.
    Muss nochmals testen, ob ich ihn neben dem Le Labo und dem Byredo, die bereits in meiner Sammlung sind, auch noch haben muss ;)

    Liebe Grüße,

    Ulrike.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


+ zwei = 5